NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rucksack und Puppen gefunden: Polizeieinsatz an der Britzer Brücke

Hinweise auf einen Kinderrucksack und einen Teddybär beziehungsweise Puppen an der Britzer Brücke in Neukölln haben am Sonnabendnachmittag zu einer Suchaktion der Polizei geführt. Zwei Bürger hatten die Hinweise unabhängig voneinander gegeben, die Wasserschutzpolizei kam ebenso zum Einsatz wie Suchhunde, sagte eine Polizeisprecherin. Gefunden wurde am Ufer aber nur ein leerer Rucksack für Erwachsene und zwei Puppen. Nach einigen Stunden wurde die Aktion abgebrochen, da es keine Hinweise auf einen Unfall oder ein Verbrechen oder einen Vermisstenfall gab. das

13 speziell ausbildete Mitarbeiter

für Nichtraucherschutz-Kontrollen

Die Berliner Bezirke haben 461 Mitarbeiter in den Ordnungsämtern. Für die Einhaltung des Nichtraucherschutzgesetzes haben nur sieben Bezirke qualifiziertes Personal eingesetzt. 13 Sachbearbeiter kontrollieren speziell Lokale in Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Mitte, Pankow, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg. In den anderen Bezirken übernehmen die Mitarbeiter für den Ordnungsdienst die Kontrollen. Das geht aus der Antwort der Senatsgesundheitsverwaltung auf eine Kleine Anfrage der früheren SPD-Abgeordneten Stefanie Winde hervor. Im vergangenen Jahr wurden 1234 Gesetzesverstöße registriert. 636 Rauchergaststätten sind offiziell angemeldet, knapp fünf Prozent aller gastronomischen Betriebe in der Stadt.sib

Bezirken fehlen 46 Millionen Euro

für Hilfen zur Erziehung

Die Bezirke erhalten in diesem Jahr vom Land 358,2 Millionen Euro für Hilfen zur Erziehung (HzE). Diese Mittel werden voraussichtlich nicht reichen. Nach einer Hochrechnung fehlen bis Ende des Jahres etwa 45,9 Millionen Euro zur Abdeckung der Kosten, teilte Staatssekretärin Iris Spranger auf eine Kleine Anfrage des CDU-Abgeordneten Matthias Brauner mit. Berlinweit werden pro Monat 19 704 Fälle betreut. Neukölln liegt mit 2349 Betreuungen an der Spitze, gefolgt von Pankow mit 2074. sib

Legalisierung von Hanf bei traditioneller Parade gefordert

Unter dem Motto „Cannabis ist Weltkultur!“ ist am Sonnabend die traditionelle Hanfparade durch die Berliner Innenstadtgezogen. Nach Veranstalter-Angaben beteiligten sich 1500 Menschen, die unter anderem die Legalisierung von Hanf forderten. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar