NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Einschränkungen auf S-Bahn-Ring

Fahrgäste der S-Bahn müssen auch am Donnerstag mit Einschränkungen auf dem Südring rechnen. Nach Auskunft der Bahn fährt die Ringbahn zwischen Halensee und Hermannstraße auch im Berufsverkehr nur alle zehn Minuten. Außerdem endet die S 46 in Tempelhof statt in Westend. Die Zugausfälle und Verspätungen hatten am Mittwoch viele Fahrgäste überrascht. Grund ist nach Auskunft eines Bahn-Sprechers ein Weichenschaden in Schöneberg. Bis Freitag soll die Weiche repariert sein. obs

Zwölfjähriger von BVG-Bus erfasst

Ein Zwölfjähriger ist bei einem Verkehrsunfall in Tempelhof schwer verletzt worden. Der Junge war am Dienstag um 18.30 Uhr in der Röblingstraße aus dem Bus gestiegen, wollte sofort dahinter die Straße überqueren und wurde von einem entgegenkommenden BVG-Bus erfasst und gegen ein Auto geschleudert. AG

22-Jähriger bei Unfall eingequetscht

Ein 22-Jähriger ist am Dienstagabend bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Der Mann entlud gerade den Kofferraum des Wagens seiner Mutter, als ein BMW heranrutschte und ihn eingeklemmte. Dessen 21-jähriger Fahrer hatte bei einem rasanten Überholmanöver die Kontrolle verloren. AG

Passanten stellen brutalen Räuber

Drei Passanten haben einen Handtaschenräuber in Charlottenburg-Nord gestellt. Der Täter hatte am Mittag am Heckerdamm eine 86-Jährige niedergeschlagen und ihr die Handtasche entrissen. Zwei Autofahrer sahen den Überfall, stoppten und rannten dem Mann hinterher. Mithilfe eines entgegenkommenden 71-jährigen Radfahrers gelang es ihnen, den 24-jährigen Räuber festzuhalten. Der Täter wurde am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Die Frau erlitt bei dem Sturz Verletzungen im Gesicht. AG

Nazi-Schmierereien in Neukölln

Neonazis haben anlässlich des Todestages des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in der Nacht in Neukölln Plakate geklebt und Parolen gesprüht. Heß hatte am 17. August 1987 im Kriegsverbrechergefängnis in Spandau Suizid verübt. Ha

Busfahrer mit Laserstrahl geblendet

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Mittwoch einen Busfahrer in Kreuzberg mit einem Laserpointer attackiert hat. Der 28-jährige Fahrer der Linie M 41 hatte gegen 14.40 Uhr an der Blücherstraße, Ecke Zossener Straße das Auto des späteren Angreifers überholt. Dieser beschleunigte bis auf Höhe der Fahrerkabine, richtete etwa fünf Sekunden einen Laserpointer auf die Augen des Busfahrers und wiederholte das noch zweimal. Der Busfahrer fuhr weiter bis zum Hauptbahnhof, musste dann aber wegen starker Kopfschmerzen ins Krankenhaus gebracht werden. ddp

Mann in Mund geschossen

Unbekannte haben einem 39-jährigen Mann in Wedding offenbar mit einer Schreckschusswaffe in den Mund geschossen. Er wurde mit einer stark blutenden Mundverletzung in der Nacht zum Mittwoch aus der Malpaquetstraße in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben