NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lange Nacht der Museen

erstmals mit fünf Synagogen

92 Museen und fünf Berliner Synagogen sind am nächsten Sonnabend bis in die frühen Morgenstunden für das Publikum geöffnet: Erstmals wird die „Lange Nacht der Museen“ mit der „Langen Nacht der Synagogen“ verbunden – von 18 Uhr bis 2 Uhr morgens. Am Lustgarten in Mitte starten Busse, die Besucher auf sieben Routen in die Museen bringen. Als Alternative stellen die Organisatoren Fahrräder bereit: an der Fahrradstation am Bahnhof Friedrichstraße (5 Euro für die Nacht). Tickets (ab 10 Euro) und das Programmheft gibt es in Museen, bei der S-Bahn und der BVG sowie an Theaterkassen, weitere Informationen unter www.lange-nacht-der-museen.de. Am Freitag wird sich die Extra-Seite im Tagesspiegel der Langen Nacht ausführlich widmen. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar