NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ökumenischer Gottesdienst für

Getrenntlebende und Geschiedene

Ein ökumenischer Gottesdienst für Getrenntlebende und Geschiedene wird am kommenden Sonnabend in der katholischen Kirche St. Michael in Mitte (Michaelkirchplatz 15) gefeiert. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Wenn Wege sich trennen“. „Wir möchten getrennt lebenden und geschiedenen Menschen zeigen, dass auch sie natürlich einen Platz in der Kirche haben“, sagte ein Sprecher des Erzbistums. Der Gottesdienst, der von Domprobst Stefan Dybo geleitet wird, beginnt um 17 Uhr. Eine Kinderbetreuung wird angeboten. Am vergangenen Sonntag hatten die Katholiken einen Gottesdienst für Ehejubilare gehalten. dapd

Caritas ehrt

freiwillige Helfer

Die Caritas im Erzbistum Berlin würdigt am Freitag freiwilliges Engagement in ihren Einrichtungen und katholischen Kirchengemeinden. Das Ehrenamtsfest beginnt um 17 Uhr in der „Turnhalle“ in Friedrichshain (Holteistraße 6-9), kündigte der Wohlfahrtsverband an. In Berlin, Brandenburg und Vorpommern hat die Caritas nach eigenen Angaben rund 5000 ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie engagieren sich für Sterbende, in der Telefonseelsorge und als Paten für Zuwanderer. Damit trügen sie zu dem Vertrauen bei, das die Menschen Kirche und Caritas entgegenbrächten, betonte Caritasdirektor Franz-Heinrich Fischler. KNA

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben