NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rolltor klemmt Auto ein



Ein herunterkrachendes Rolltor im Parkhaus eines Supermarktes hat am Dienstag im Märkischen Viertel ein Auto eingeklemmt. Der Fahrer hatte die Führungsschiene umgefahren, wodurch das zwei Tonnen schwere Tor herunterkam und die Rückscheibe durchschlug, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Der Mann befand sich alleine im Auto und konnte sich unverletzt befreien. Das total beschädigte Fahrzeug war am Nachmittag noch eingeklemmt. Nach Angaben des Feuerwehrsprechers war die Bergung schwierig, weil in dem Parkhaus kein Kran zum Anheben des Tores eingesetzt werden konnte.dapd

Pässe aus Ausländeramt gestohlen

Am frühen Dienstagmorgen ist in das Gebäude der Ausländerbehörde am Friedrich-Krause-Ufer in Tiergarten eingebrochen worden. In dem Haus waren nach Polizeiangaben Türen und Schreibtische gewaltsam geöffnet worden. Aus einem Schrank sind etwa 40 eingezogene Pässe von Ausreisepflichtigen gestohlen worden. Weitere Einzelheiten würden aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht bekannt gegeben, teilte die Senatsinnenverwaltung mit. Die Gewerkschaft der Polizei kritisierte, dass in den vergangenen Jahren von mehr als 1700 Polizeiangestellten im Objektschutz nur noch 1100 übrig seien. Erst vergangenen Donnerstag hatte ein aus Gewahrsam entlassener Mann im Gebäude des Landeskriminalamtes an mehreren Stellen Feuer gelegt.hah

1,5 Millionen Adressen veröffentlicht

Die Berliner Meldebehörden geben jedes Jahr auf Anfrage 1,5 Millionen aktuelle Adressen heraus. Dadurch nimmt das Land etwa 3,3 Millionen Euro ein. Das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten sei durch ein Bundesgesetz verpflichtet, die Melderegister-Anfragen zu beantworten, sagte die Abteilungsleiterin Einwohnerwesen, Klaudia Zurth. Zuletzt hatte es die Kritik gegeben, Firmen würden mit Adressen handeln. dpa

Freie Fahrt auf Straße des 17. Juni

Die Einheitsfeierlichkeiten sind vorbei, der Marathon sowieso – nun wird auch die Straße des 17. Juni wieder für den Verkehr freigegeben. Die Fahrspuren zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Brandenburger Tor sind ab dem heutigen Mittwoch, 18 Uhr, wieder befahrbar.AG

40 Bäume in Treptow gefällt

Auf den Friedhöfen Oberschöneweide und Adlershof werden 40 Bäume gefällt. Sie seien abgestorben, faulig oder krank, teilte das Bezirksamt mit. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar