NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erste Großspende für Garnisonkirche

Potsdam - Bei der Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche ist die erste Großspende eingegangen. Wie der Vorsitzende der Fördergesellschaft, Johann-Peter Bauer, sagte, handelt es sich um rund 700 000 Euro in bar. Hinzukommt eine Eigentumswohnung, deren Verkaufserlös ebenfalls dem Wiederaufbau zugute kommen soll. Eine im Mai verstorbene Frau aus Bad Pyrmont hatte die Fördergesellschaft als Alleinerben eingesetzt. Wie Bauer sagte, stünden nunmehr drei Millionen Euro für die Wiedererrichtung des Kirchturms zur Verfügung. Insgesamt soll der Wiederaufbau des Turms rund 39 Millionen Euro kosten. Der Baubeginn ist für 2013 geplant, die Fertigstellung für 201. Die Einweihung der Kirche war 1732, im Zweiten Weltkrieg wurde sie schwer beschädigt und 1968 auf Anordnung der SED gesprengt. ERB

0 Kommentare

Neuester Kommentar