NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Dreijähriger bei Sturz aus Fenster nur leicht verletzt



Glück im Unglück hatte am Sonnabendmorgen ein Dreieinhalbjähriger in Neukölln. Der Junge war unbemerkt aus einem Fenster der im ersten Stock gelegenen Wohnung gefallen. Eine Fußgängerin fand gegen 7.30 Uhr das verletzte Kind auf dem Grünstreifen vor dem Haus und trug es zum nahen Polizeiabschnitt 55 in der Rollbergstraße. Die Beamte riefen dann den Krankenwagen. Die 39-jährige Mutter hatte die Wohnung verlassen, um die Hunde auszuführen. Der Junge war mit zwei älteren Geschwistern (12 und 20) alleine in der Wohnung. Während die Geschwister schliefen, war der Junge auf einen Tisch geklettert, der vor dem Fenster stand. Gegen die 39-Jährige ermittelt jetzt das Landeskriminalamt. Ha

Trotz 14 Festnahmen:

Fußballfest blieb friedlich

Rund um das Fußball-Länderspiel am Freitagabend in Berlin zwischen Deutschland und der Türkei ist es überwiegend friedlich geblieben in der Stadt. Am Olympiastadion gab es keine Zwischenfälle, sagte ein Polizeisprecher. Am Oranienplatz in Kreuzberg hatten 4000 Fans das Spiel geschaut. Die Zuschauerkapazitäten waren schnell erschöpft, die Zugangstore wurden deshalb geschlossen. Einen Autokorso durch die City West gab es nicht. Insgesamt, so bilanzierte die Polizei, wurden im Stadtgebiet 14 Menschen festgenommen wegen Körperverletzung, Abbrennens von Feuerwerkskörpern, Beleidigung sowie Diebstahls. 1200 Polizisten waren im Einsatz. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar