NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Senat stellt Zusammenarbeit

mit der Treberhilfe ein



Sozialsenatorin Carola Bluhm (Linke) will die Zusammenarbeit mit der Treberhilfe in der Beratungstätigkeit und der Straßensozialarbeit mit jugendlichen Obdachlosen einstellen. Damit würden der Einrichtung, die durch das Geschäftsgebaren ihres Gesellschafters Harald Ehlert in Verruf geraten ist, Zuwendungen in Höhe von 700 000 Euro im Jahr gestrichen. Bluhm begründete die Entscheidung damit, dass die Einrichtung ihr Versprechen nicht eingehalten habe, freiwillig für mehr Transparenz zu sorgen. Gegen Harald Ehlert ermittelt die Staatsanwaltschaft. ball

Zweijähriger bei Fenstersturz

schwer verletzt

Erneut ist ein Kleinkind beim Sturz aus einem Fenster schwer verletzt worden. Der Zweijährige soll gegen 15.30 Uhr aus dem dritten Stock eines Hauses am Müggelschlößchenweg gefallen sein, Näheres war zunächst nicht bekannt. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Charité in Wedding geflogen. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Verletzung der Fürsorgepflicht. Ha

Dieb schlägt Frau

mehrmals ins Gesicht

Ein Handtaschendieb hat eine Krankenhausmitarbeiterin am Benjamin-Franklin-Klinikum in Steglitz bestohlen und ihr mehrmals ins Gesicht geschlagen. Weil der Spind der 27-Jährigen aufgebrochen war und Handtasche und Autoschlüssel fehlten, schaute die Frau nach ihrem Wagen auf dem Klinikparkplatz. Dort sah sie den Dieb mit ihrem Portemonnaie in der Hand und sprach ihn an. Der Mann schlug ihr darauf mehrfach ins Gesicht und rannte davon. Alarmierte Polizisten entdeckten den 44 Jahre alten Täter in einem Hinterhof. Die Frau erlitt Prellungen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben