NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Grundstein für Erweiterungsbau

des Hedwig-Krankenhauses gelegt

Für einen Erweiterungsbau des katholischen St.-Hedwig-Krankenhauses in Mitte ist am Freitag der Grundstein gelegt worden. Die Segnung nahm Erzbischof Kardinal Georg Sterzinsky vor. Das neue Haus nimmt drei Stationen mit insgesamt 114 Betten der Inneren Medizin und Gerontopsychiatrie sowie ein Nierenzentrum auf. Nach Angaben des Krankenhauses kostet der Bau rund 20 Millionen Euro und wird vom Träger selbst finanziert. Das vor 164 Jahren gegründete Krankenhaus gehört zur Unternehmensgruppe der Ordensgemeinschaft der Alexianer. KNA

Neue Kabinengebäude

auf Sportanlage in Eichkamp

Sie ist mit rund zehn Sportplätzen nebeneinander eine der größten der Stadt: die Sportanlage „Julius Hirsch“ in Eichkamp. Nachdem vor einigen Jahren die Plätze saniert wurden, stehen den Sportlern der großen Berliner Traditionsvereine SC Charlottenburg, Tennis Borussia sowie TuS Makkabi nun 24 Umkleidekabinen in einem neuen, zweistöckigen Sozialgebäude zur Verfügung. Die Arbeiten an der Harbigstraße dauerten ein Jahr. AG

Erneut evangelische Kunstauktion

für Flüchtlingsprojekte

Die evangelische Landeskirche veranstaltet am 24. Oktober zum 15. Mal eine Kunstauktion zu Gunsten von Projekten für Migranten und Flüchtlinge. Beginn ist um 14 Uhr in der Kirche zum Heiligen Kreuz in der Zossener Straße 65 in Kreuzberg, wie die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz am Donnerstag ankündigte. Schirmherren sind Landesbischof Markus Dröge und der Leiter des Berliner Grips-Theaters, Volker Ludwig. Bei der Auktion werden 100 Werke unter anderem von Johannes Grützke, Bernhard Heisig sowie Christo und Jeanne-Claude versteigert. Sie sind in der Kirche bereits am 23. Oktober zu besichtigen. Dann gibt es auch einen Galerieverkauf von 500 weiteren Werken. Die bisherigen Auktionen erbrachten insgesamt rund 380 000 Euro. epd

Nordische Botschaften

erwarten einmillionsten Gast

Im vergangenen Jahr feierten die Nordischen Botschaften ihr zehnjähriges Bestehen mit einem mehrmonatigen Kulturprogramm im Felleshus und einem Tag der offenen Tür, am kommenden Dienstag wird der einmillionste Besucher erwartet. Im Durchschnitt besuchen jährlich etwa 100 000 Gäste das Gebäude mit dem markanten Kupferband in der Rauchstraße in Tiergarten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben