NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Pro & Contra: Schulen sollen

Internetkompetenz vermitteln

Berlin - Eine Mehrheit der Teilnehmer an unserer Pro-&-Contra-Umfrage hat sich am Wochenende für die Einführung eines Schulfaches ausgesprochen, das Kinder und Jugendliche mit der Nutzung und den Gefahren des Internets vertraut macht. 63,6 Prozent der Anrufer sprachen sich für ein solches Schulfach aus, 36,4 Prozent waren dagegen. Ausgesprochen knapp fiel die Abstimmung bei Tagesspiegel online aus: Im Netz votierten 51 Prozent der Teilnehmer für ein Schulfach Internetkompetenz, 49 Prozent stimmten dagegen. Tsp

Bankmitarbeiter bestritt

Betrug gegenüber seiner Filiale

Berlin - Ein Bankmitarbeiter steht fünf Jahre nach Betrügereien in seiner Filiale vor dem Landgericht. Mit zwei weiteren Männern soll er unter Vorlage gefälschter Ausweise 60 000 Euro erschlichen haben. Der 37-Jährige bestritt am Montag die Vorwürfe. „Ich habe weder an der Planung noch an der Ausführung teilgenommen“, betonte der bis heute bei der Bank beschäftigte Mann. Die Anklage wirft ihm vor, den Komplizen Unterschriftsproben der geschädigten Kunden zugesteckt zu haben. Das erbeutete Geld sei geteilt worden. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt. K.G.

Mai-Randalierer zu

Bewährungsstrafe verurteilt

Berlin - Ein Sozialassistent aus Sachsen-Anhalt ist am Montag als Mai-Randalierer zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der 20-jährige Mann hatte zuvor in dem Prozess wegen Landfriedensbruchs zugegeben, am 1. Mai in Kreuzberg zwei Flaschen in Richtung Polizei und eines Polizeiwagens geworfen zu haben. Ein Treffer konnte jedoch nicht festgestellt werden. Er sei eigentlich nach Berlin gefahren, um zu demonstrieren, sagte der Angeklagte. Am Abend aber sei er in ein „Tohuwabohu“ geraten und habe „den dicken Max markieren“ wollen, sagte der Randalierer und entschuldigte sich. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar