NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa

Kinder von der Polizei aus verdreckter Wohnung geholt



Die Polizei hat am Donnerstagmittag zwei neun und sieben Jahre alte Mädchen aus einer völlig verwahrlosten Wohnung mitgenommen und dem Jugendamt übergeben. Der Fußboden klebte vor Dreck, die Wände waren mit Schimmel befallen und die Betten unbezogen und stark verschmutzt. Kindgerechte Nahrung wurde nicht gefunden, das Verfallsdatum vorhandener Lebensmittel war bereits abgelaufen. Ursprünglich waren die Beamten gekommen, um den Vater der Kinder zu verhaften, hieß es am Freitag. jra

S-Bahn-Linien S 1 und S 3 wegen Bauarbeiten teilweise unterbrochen

Fahrgäste der S-Bahn müssen sich an diesem Wochenende auf Einschränkungen einstellen. Wegen Bauarbeiten wird die S 1 zwischen Anhalter Bahnhof und Feuerbachstraße von Samstag 18 Uhr bis Sonntagfrüh 6 Uhr unterbrochen. Als Alternative werden die S 2 und S 25 zum Südkreuz empfohlen. Von dort fahren Ersatzbusse zur Feuerbachstraße mit Halt in Schöneberg und Friedenau sowie zur Julius-Leber-Brücke. Gebaut wird auch an der S 3, weshalb die Züge zwischen Ostkreuz und Köpenick das ganze Wochenende lang pendeln: tagsüber im 20-Minuten-Takt, am Sonntagabend ab etwa 21.45 Uhr nur alle halbe Stunden. Zudem muss in Karlshorst umgestiegen werden. obs

Historische Verkehrsampel

durch Feuer stark beschädigt

Die historische Verkehrsampel am Potsdamer Platz ist in der Nacht zu Freitag durch ein Feuer stark beschädigt worden. Eine Bude des Weihnachtsmarktes zu Füßen der Ampel, der gerade aufgebaut wird, war gegen 1 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Über die Höhe des Sachschadens ist bislang nichts bekannt. Der Verkehrsampel ist eine Nachbildung der ersten Lichtsignalanlage Deutschland, die 1924 aufgestellt wurde. Der Potsdamer Platz galt damals als verkehrsreichster Platz Europas. Tsp

„Die Freiheit“ als Partei gegründet:

Stadtkewitz ist Bundesvorsitzender

Die Partei „Die Freiheit“ ist offiziell gegründet worden. An der Gründung hätten 50 Mitglieder teilgenommen, teilte der neue Bundesvorsitzende René Stadtkewitz am Freitag mit. Stadtkewitz war nach Querelen über den Umgang mit dem Islam aus der CDU ausgetreten. Die neue Partei setzt will sich für eine „direkte Bürgerdemokratie nach Schweizer Vorbild“ einsetzen und fordert „umfassende Änderungen“ in der Integrationspolitik. Das frühere CDU-Mitglied Marc Doll, ebenfalls Vorstandsmitglied, leitet die Programmarbeit. Die Partei will bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen antreten. Laut Stadtkewitz sind unter den Mitgliedern auch ehemalige Mitglieder von SPD, FDP – und DKP. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben