NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tempelhofer Damm

wegen Rohrbruchs gesperrt

Nach einem Wasserrohrbruch musste der Tempelhofer Damm am Freitag komplett gesperrt werden. Am Morgen reichte der Stau zeitweise bis auf die Stadtautobahn und nach Alt-Mariendorf, nachmittags stockte der Verkehr stadtauswärts. Nach Auskunft der Berliner Wasserbetriebe (BWB) war gegen 2.30 Uhr in der Nacht ein 75 Zentimeter dickes Abwasserdruckrohr unter der Fahrbahn gebrochen. Die Brühe ergoss sich in eine Tunnelbaustelle der BVG, die mit großen Pumpen trockengelegt werden musste. Die Fahrbahn war stadtauswärts bis zum späten Nachmittag gesperrt. Die Schäden am Bahnhof der U-Bahnlinie U 6 sind nach Auskunft der BVG aber „nicht dramatisch“. Stadteinwärts bleibt der Tempelhofer Damm laut BWB das ganze Wochenende gesperrt. Ab Montag soll der Verkehr dann über eine provisorische Fahrspur rollen. obs

CDU-Landeschef Henkel tritt

als Spitzenkandidat in Mitte an

CDU-Landes- und Fraktionschef Frank Henkel tritt in Mitte zur Abgeordnetenhauswahl an. Der Kreisverband Mitte, den Henkel leitet, habe ihn mit 99 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten nominiert, heißt es in einer Mitteilung. Auf Platz zwei der Bezirksliste wählten die Delegierten den Abgeordneten Sven Rissmann. Auf dem dritten Listenplatz bewirbt sich der frühere parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion Volker Liepelt. Henkel wird voraussichtlich auch die Landespartei in den Wahlkampf gegen Klaus Wowereit und Renate Künast führen. Die CDU will sich mit der Bekanntgabe des Spitzenkandidaten noch Zeit bis Mitte Januar 2011 lassen. wvb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar