NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Denkmal für Bodenreform-Opfer

mit Nazi-Symbolen beschmiert

Neuruppin - Das Denkmal für die Opfer der Bodenreform in Kyritz ist von Unbekannten mit Nazi-Symbolen beschmiert worden. Auf dem Stein an der Perleberger Straße fanden sich ein Hakenkreuz, eine SS-Rune sowie weitere Schriftzüge, wie ein Polizeisprecher am Samstag in Neuruppin mitteilte. Ermittelt werde nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Das Denkmal erinnert an den Beginn der Zwangskollektivierung der Landwirtschaft in der DDR vor 50 Jahren. Der zwei Meter hohe Stein, in den eine Bronzetafel eingelassen ist, wurde erst im Frühjahr dieses Jahres aufgestellt. dapd

Behinderungen im Bahnverkehr

nach Schienenbruch

Nassenheide - Zwischen Nassenheide und Oranienburg ist es am Samstagvormittag zu Behinderungen im Bahnverkehr gekommen. Wegen eines Schienenbruchs war am Morgen die gesamte Strecke zwischen beiden Orten gesperrt worden, teilte ein Bahnsprecher mit. Betroffen waren die Regionalexpress-Linie 5 und die Prignitzeisenbahn. Da das Nachbargleis wegen Bauarbeiten auch nicht genutzt werden konnte, wurden zwischen Löwenberg und Oranienburg Busse als Ersatz eingesetzt. Der IC zwischen Rostock und München wurde über Schwerin und Wittenberge umgeleitet. Die Sperrung konnte erst am frühen Nachmittag wieder aufgehoben werden. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben