NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Körperwelten-Chef von Hagens

entlässt 130 Mitarbeiter in Guben

Guben - Der Heidelberger Leichenpräparator Gunther von Hagens gibt aus gesundheitlichen Gründen seine Pläne für eine Großmanufaktur im brandenburgischen Guben auf. 2008 sei bei dem 65-Jährigen eine Parkinson-Erkrankung festgestellt worden, teilte sein Unternehmen mit. Die Zahl der schon in Guben tätigen Mitarbeiter müsse zum Monatsende um 130 auf 50 reduziert werden. Der unter anderem von den Kirchen heftig kritisierte Präparator hat mit seinen Ausstellungen „Körperwelten“ ein Millionenpublikum erreicht. In Guben soll die Scheibenplastination geschlossen werden, andere Bereiche sollten fortbestehen. In einem großen Backsteinkomplex in Guben hatte von Hagens im November 2006 das Plastinarium mit Werkstatt und Ausstellung eröffnet. dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben