NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berliner Autofahrer

auf A 13 tödlich verunglückt

Duben - Ein Berliner Autofahrer ist am Samstag auf der Autobahn 13 zwischen Duben und Freiwalde (Oberspreewald-Lausitz) ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug am Morgen aus bisher unbekannter Ursache gegen eine Leitplanke gerast. Der 56-Jährige verstarb am Unfallort. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verlor. dapd

Haftkantinen und Uni-Mensen

legen Wert auf Bio

Potsdam - In Fragen des gesunden Essens gehen Brandenburgs Häftlingskantinen und Hochschul-Mensen mit gutem Beispiel voran. Laut Finanzminister Helmuth Markov (Linke) verwendet vor allem die Justizvollzugsanstalt Cottbus-Dissenchen „in besonderem Umfang“ regionale und biologisch erzeugte Lebensmittel. Obst und Gemüse würden aus der anstaltseigenen Gärtnerei und von regionalen Betrieben bezogen. Der Kaffee stamme aus nachhaltiger Entwicklung. Die Firma, die auch die Kantine der Haftanstalt Brandenburg/Havel betreibt, ist von einem Fachmagazin zum „Caterer des Jahres“ gekürt worden. In den Mensen der Hochschulen Brandenburgs, die vom Studentenwerk betrieben werden, liegt der Anteil der Bio-Produkte bei acht Prozent und von Regionalprodukten bei 35 Prozent. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben