NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Autofahrer (69) erleidet Herzinfarkt

und verletzt Radfahrerin (70) schwer



Berlin - Eine 70-jährige Radfahrerin hat bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshagen ihren rechten Unterschenkel verloren. Verursacht wurde der Unfall von einem 69-jährigen Autofahrer, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Aufgrund eines Herzinfarktes soll er die Kontrolle über sein Auto verloren haben. Er rammte ein weiteres Fahrzeug und stieß gegen einen Stahlträger. Dabei wurde die Radfahrerin eingeklemmt und ihr Unterschenkel abgetrennt. Beide Rentner kamen ins Krankenhaus. dapd

Autofahrer verfolgt BVG-Busfahrer

und bedroht ihn mit Baseballsch
läger Berlin - Ein 26-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Mittwoch in Reinickendorf einen 24-jährigen Busfahrer mit einem Baseballschläger bedroht. Der Mann war ausgerastet, nachdem der Busfahrer der Linie 122 gegen 22.20 Uhr auf dem Wilhelmsruher Damm an der Haltestelle anfuhr, nach links ausscherte und der 26-Jährige somit sein Überholmanöver abbrechen musste. In Rage raste der Mann in seinem Golf dem Bus hinterher, ignorierte Rot und rief an der nächsten Ampel dem Fahrer zu, dass er gleich sehen werde, was er davon habe. Wie die Polizei weiter mitteilte, lauerte der 26-Jährige an der Endhaltestelle Roedernallee dem Busfahrer mit einem Baseballschläger auf. Der Fahrer rief die Polizei, die den geflüchteten Täter ihn in seiner Wohnung festnahmen. Sie fanden dort neben der Baseballkeule eine Machete, einen Teleskopschlagstock und vermutlich Rauschgift. AG

Autos überschlugen sich in Britz,

Buckow und auf der Autobahn

Berlin - In der Stadt haben sich gleich drei Autos überschlagen. In der Nacht zu Mittwoch, 3 Uhr, hatte ein 21-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug auf der Stadtautobahn verloren und überschlug sich am Jakob-Kaiser-Platz in Charlottenburg.  Die Autobahn war eine Stunde gesperrt, der Fahrer kam ins Krankenhaus. Aus ebenfalls noch ungeklärter Ursache hatten sich am Mittwoch in den Mittagsstunden ein Auto in der Waltersdorfer Chaussee in Rudow überschlagen und eines auf dem Buckower Damm in Britz. Die Insassen wurden leicht verletzt. AG

Ausbau der Alemannenstraße

in Frohnau wird fortgesetzt

Berlin - Für den umstrittenen Ausbau der Alemannenstraße in Frohnau zwischen Maximiliankorso und Neubrücker Straße müssen jetzt drei Straßenbäume gefällt werden. Sie stehen geplanten Gehwegüberfahrten im Wege, teilte das Bezirksamt mit. Wegen der danach einsetzenden Brutperiode der Vögel erfolgen die Fällungen noch in diesem Monat. Die Detailplanung der Baumaßnahme wird demnächst im Internet veröffentlicht. Baustadtrat Martin Lambert (CDU) hatte im Dezember bestätigt, dass der Bezirk nach Anwohnerprotesten darauf verzichtet, die Fahrbahn über die ursprünglich vorgesehenen 5,50 Meter hinaus zu verbreitern. Auch in der Tegeler Buddéstraße müssen für die Anlage einer behindertengerechten Bushaltestelle sechs Bäume beseitigt werden, deren Wurzeln Gehweg und Fahrbahn bereits angehoben und beschädigt haben. In beiden Fällen sind Ersatzpflanzungen vorgesehen. du-

Unterstützung für die Seeoper

am Potsdamer Ufer

Potsdam - Nach den Gegnern der geplanten Seefestspiele auf Hermannswerder formiert sich nun auch eine Front der Unterstützer. Der ehemalige CDU-Stadtverordnete Volkmar Näder hat eine Bürgerinitiative „Pro Seefestspiele“ ins Leben gerufen. Ziel sei es, in einer „Stadt der Bedenkenträger“ zu zeigen, „dass es auch Leute gibt, die dafür sind“, sagte Näder. Zu den bislang rund 50 Unterstützern der Initiative zählten Potsdamer aller Bevölkerungsgruppen sowie aus Kultur und Wirtschaft. Der Berliner Konzertveranstalter Peter Schwenkow – ebenfalls CDU-Politiker – plant auf der Halbinsel eine temporäre Seebühne, auf der im August zwölfmal Mozarts „Zauberflöte“ aufgeführt werden soll. An dem Projekt gibt es Kritik von Anwohnern, Sportvereinen und Naturschützern. pee

Lkw kollidiert mit Transporter:

Autobahn fünf Stunden gesperrt

Werder - In der Nacht zu Mittwoch fuhr ein Paket-Lastwagen auf der A 10 am Autobahndreieck Werder auf einen Kleintransporter auf, der wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stand. Weil sich beide Fahrzeuge verkeilten, mussten sie mit einem Kran geborgen werden. Die Autobahn wurde für fünf Stunden gesperrt. Die Fahrer blieben unverletzt.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben