NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ermittlungen nach Schulhof-Prügelei

Luckenwalde – Nach einem brutalen Übergriff auf einen zwölfjährigen Jungen an einer Luckenwalder Schule ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen das Schulpersonal wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. Der Sechstklässler wurde vor einer Woche von vier Mitschülern verprügelt, wobei er ein Schädel-Hirn-Trauma erlitt und eventuell sein Augenlicht einbüßen werde. Die Mutter beklagt, ihr Sohn sei bereits mehrmals Opfer von Gewalt in der Schule gewesen. dapd

Platzeck fordert CCS-Gesetz

Potsdam – Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat den Bund aufgefordert, Forschung und Nutzung der sogenannten CCS-Technik klar gesetzlich zu regeln. Für die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid brauche es „eindeutige und belastbare rechtliche Grundlagen“, sonst werde es weder Erforschung noch Nutzung dieser Technik geben können. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) will den Bundesländern selbst überlassen, ob sie die Technik bei sich zulassen. In Brandenburg erprobt der Energiekonzern Vattenfall in Spremberg (Spree-Neiße) das Verfahren. dapd

Seeadler an Bleivergiftung verendet

Potsdam – In Brandenburg sind vier Seeadler an bleihaltiger Munition verendet. In den vergangenen zwei Wochen seien zwei der geschützten Vögel mit Bleivergiftungen in der Tierklinik Düppel gestorben, sagte der Naturschutzbund Nabu. Zwei weitere Fälle gab es kürzlich. epd

CDU fordert Register für Sexualtäter

Potsdam – Brandenburgs CDU-Fraktion fordert die Einführung eines zentralen Registers für Sexualstraftäter. Eltern, Kitas und Opfer von Vergewaltigungen sollten künftig auf Nachfrage bei lokalen Behörden erfahren können, ob in ihrer Umgebung ein Täter wohne, sagte der CDU-Innenexperte Sven Petke. Die entlassenen Täter müssten eine „erweiterte Meldepflicht“ erfüllen. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben