NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zugunglück knapp verhindert

Tantow - In der Uckermark ist ein Zugunglück durch ein automatisches Sicherheitssystem knapp verhindert worden. Auf einem eingleisigen Abschnitt zwischen Angermünde und Stettin seien am 23. Februar ein Eurocity Richtung Polen und eine entgegenkommende Lok unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Freitag und bestätigte einen Bericht der „Märkischen Oderzeitung“. Beide Züge wurden automatisch abgebremst. Der Eurocity mit knapp 30 Reisenden an Bord kam beim Bahnhof Tantow zum Stehen, die Lok etwa 600 Meter entfernt. Warum auf der Strecke zwei Züge in entgegengesetzter Richtung fuhren, werde noch untersucht. Am 29. Januar waren nahe Hordorf in Sachsen-Anhalt zehn Reisende beim Zusammenstoß eines Personen- und eines Güterzugs ums Leben gekommen. Die ebenfalls eingleisige Strecke dort war nicht durch ein elektronisches System gesichert. dapd

Museumsneubau zum Kleist-Jahr

Frankfurt (Oder) - Das bundesweite Kleist-Jahr 2011 ist am Freitag mit dem Spatenstich für den Erweiterungsbau des Kleist-Museums eröffnet worden. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben