NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Toter nach Wohnungsbrand entdeckt

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stargarder Straße in Prenzlauer Berg hat die Feuerwehr am Dienstag einen Toten entdeckt. Dabei handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei um den 55-jährigen Mieter. Rettungskräfte fanden die Leiche im Schlafzimmer. Die Flammen waren von selbst erloschen. In einem anderen Zimmer wurde eine abgeerntete Cannabisplantage entdeckt. Ebenfalls aus bisher unbekannter Ursache ist am Dienstag der Dachstuhl eines früheren Schulgebäudes in der Babelsberger Straße in Wilmersdorf in Brand geraten. Eine Person wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. dapd

BGH bestätigt Urteile

Der wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs verurteilte Sexualstraftäter Uwe K. muss seine zehnjährige Haftstrafe verbüßen. Eine Revision des 46-Jährigen wurde vom Bundesgerichtshof (BGH) als unbegründet verworfen. Die Verurteilung ist damit rechtskräftig. K. war 2009 vom Landgericht wegen besonders schwerer Vergewaltigung verurteilt worden. Auch das Urteil gegen einen 37-jährigen Polizisten, der Silvester 2008 im brandenburgischen Schönfließ einen Kleinkriminellen erschossen hatte, wurde vom BGH bestätigt. Die Richter hatten eine zweijährige Haftstrafe wegen Totschlags im minderschweren Fall zur Bewährung verhängt. Der Verteidiger des Polizisten hatte auf Freispruch plädiert. Er und Angehörige des Getöteten Dennis J. legten Revisionen ein, die nun verworfen wurden. Zwei weitere beteiligte Polizisten müssen nun Geldstrafen wegen Strafvereitelung im Amt zahlen. Sie hatten behauptet, von den Schüssen ihres Kollegen nichts mitbekommen zu haben.dapd

Fahrrad blockiert S-Bahn-Gleis

Mit einem Fahrrad haben Unbekannte einen Zug der S-Bahn-Linie 25 blockiert und damit einen Unfall verursacht. Das Mountainbike war am Montagabend von der Brücke an der Kolonnenstraße geworfen worden. Ein Stromabnehmer wurde abgerissen. Der Triebfahrzeugführer bemerkte das Hindernis erst, als der Zug es überrollte. Die S-Bahn mit 20 Reisenden musste am Bahnhof Yorckstraße aus dem Verkehr gezogen werden. dapd

Polizei verhindert Drogerie-Überfall

Eine Zivilstreife hat am Montagabend einen Überfall auf eine Drogerie in Kreuzberg verhindert: Die Ermittler hatten die 15 und 18 Jahre alten Verdächtigen beobachtet, weil sie vor dem Markt in der Glogauer Straße herumlungerten. Einer der jungen Männer war der Polizei als Intensivtäter wegen zahlreicher Raub- und Gewalttaten bereits bekannt. Als die beiden bei Einbruch der Dunkelheit in den Markt eindringen wollten, klickten Handschellen. Gegen den 18-Jährigen wurde am Abend Haftbefehl erlassen. tabu

Farbanschlag auf H&M-Filialen

Zwei H&M-Filialen in der Karl-Marx- Straße in Neukölln und in der Friedrichstraße in Mitte sind am Montag zeitgleich mit Farbe beschmiert worden. Die Täter hinterließen Flugblätter. Darin wurde angeprangert, dass das Unternehmen Arbeiterinnen in Asien ausbeute. In einer Mail bekannten sich Linksextreme zu der Tat. Der Staatsschutz ermittelt. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben