NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Polizist gibt bei Verfolgung

einen Warnschuss ab

Bei der Verfolgung eines Mannes hat am Dienstag ein Polizist in Wedding einen Schuss abgegeben. Der 35-jährige Beamte erlitt einen Schock und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Durch den Schuss kam niemand zu Schaden, der Flüchtende wurde an der Ecke Gericht-/Ruheplatzstraße gefasst. In seinem Auto fand man Schrottteile. Die Zollfahndung ermittelt nun gegen den 31-Jährigen und seine Begleiterin wegen illegalen Handels mit Schrott. Eine Funkwagen-Besatzung war gegen 10 Uhr in der Fennstraße auf das Auto aufmerksam geworden, weil der Beifahrer nicht angeschnallt und eine Rückleuchte defekt war. Als sie die Fahrerin zum Halten aufforderte, sprang der 31-Jährige aus dem Wagen, noch bevor der Pkw stand. Der 35-jährige Polizist verfolgte den Mann zu Fuß bis zu einem Schrottplatz, wo der Schuss fiel. dapd

Avus wegen Sprengarbeiten

am Donnerstag kurzzeitig gesperrt

Autofahrer müssen am Donnerstag mit Behinderungen auf der Avus rechnen. Wegen Sprengarbeiten auf dem Sprengplatz Grunewald wird die Autobahn zwischen Hüttenweg und Spanische Allee ab 10 Uhr für zehn Minuten gesperrt. Bereits am Montagnachmittag kam der Verkehr auf dem Stadtring wegen eines Unfalls für etwa 30 Minuten zum Erliegen. Zwischen den Anschlussstellen Dreieck Funkturm und Kaiserdamm war um 17 Uhr eine 30-Jährige mit ihrem VW Polo mit einem Lkw auf der rechten Fahrspur kollidiert. Anschließend rutschte der Pkw in die linke Fahrspur gegen den Audi eines 52-Jährigen und schleuderte gegen die Betonbegrenzung. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben