NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erneut Zündeleien in Neuköllner Hausflur und Köpenicker Altenheim

Glimpflich endete eine neuerliche Brandstiftung in einem Mietshaus in der Neuköllner Hermannstraße. Ein Unbekannter hatte in der Nacht zu Mittwoch um 1.20 Uhr versucht, einen Kinderwagen anzuzünden. Die Flammen erloschen jedoch von selbst, eine Mieterin alarmierte die Polizei, nachdem sie Qualm gerochen hatte. Die Haustür war nach Polizeiangaben nicht verschlossen. Der Sachschaden ist gering. Gestern gegen 17 Uhr legten Unbekannte dann einen Brand in einem Schuppen voller Sperrmüll auf dem Gelände eines Seniorenheimes am Köpenicker Salvador-Allende-Straße. Mehr als 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Ermittlungen im Neuköllner Fall hat die „Soko Sonnenallee“ übernommen, die nach der Brandstiftung vom 13. März gegründet worden war. Bei diesem Feuer waren zwei Erwachsene und ein Säugling getötet worden. Danach hatte es mehrere weitere Brandstiftungen in Treppenhäusern gegeben. Bislang sind bei der Soko 42 Hinweise eingegangen. Es sind 25 000 Euro Belohnung ausgesetzt. Ha

Kradfahrer tödlich verunglückt,

Fußgängerin schwer verletzt

Zwei schwere Unfälle haben sich gestern Nachmittag auf dem Adlergestell ereignet. Im Bereich Niederschönhausen in Höhe Michael-Brückner Straße prallten ein Motorradfahrer und ein Pkw aus noch ungeklärten Gründen so heftig zusammen, dass der Kradfahrer noch am Unfallort starb. Im Bereich Schmöckwitz wurde eine 91-jährige Fußgängerin beim Überqueren des Adlergestells von einem Auto erfasst und an den Beinen schwer verletzt. cs

BVG richtet Schienenersatzverkehr

auf der U-Bahnlinie U 9 ein

Im U-Bahnnetz wird an mehreren Stellen gebaut: Vom heutigen Donnerstag an bis zum Sonntag wird die Linie U 9 zwischen Westhafen und Zoologischer Garten unterbrochen. Die BVG will Ersatzbusse einsetzen; bei vorherigen Bauarbeiten war es auf dieser Strecke allerdings zu massiven Verspätungen gekommen. Wegen Bauarbeiten pendelt die U-Bahn noch bis 1. April auf der Linie U 1 zwischen den Bahnhöfen Kottbusser Tor und Gleisdreieck; von Gleisdreieck bis Uhlandstraße müssen Fahrgäste auf die U 2 ausweichen. Das BVG-Infotelefon ist unter der Nummer 19 44 9 zu erreichen. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben