NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Admiralspalast hat neuen Betreiber



Die Zukunft des Admiralspalastes in der Friedrichstraße ist vorläufig gesichert. Wie Insolvenzverwalter Udo Feser dem Tagesspiegel sagte, wurde rückwirkend zum 1. Februar eine Auffanggesellschaft gegründet, die die Mitarbeiter und alle laufenden Verträge übernahm, nicht aber die Schulden in Millionenhöhe. Die frühere Produktionsgesellschaft werde weiter abgewickelt. Laut Insolvenzverwalter hat die neue GmbH zwei Geschäftsführer eingesetzt, die bereits vorher dem Admiralspalast verbunden waren. Falk Walter, bisheriger Chef der Veranstaltungsstätte, sei nicht mehr involviert. Die neuen Geschäftsführer waren am Montag nicht zu erreichen. sel

Behörden bilden mehr Migranten aus

Der Berliner öffentliche Dienst hat in den vergangenen fünf Jahren die Quote der Auszubildenden mit Migrationshintergrund mehr als verdoppeln können. Sie liegt jetzt bei gut 19 Prozent. Besonders viele Lehrlinge mit ausländischen Wurzeln gibt es in den Bezirksämtern Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln (beide jeweils 37,5 Prozent). Laut Integrationssenatorin Carola Bluhm (Linke) soll der Anteil bis 2013 berlinweit auf 25 Prozent gesteigert werden. Die Kampagne „Berlin braucht dich!“, an der sich 32 Schulen und 46 Betriebe beteiligen, soll helfen, dieses Ziel zu erreichen. sik

Verdi startet Charité-Urabstimmung

Nachdem die Tarifrunde an der Charité gescheitert ist, leitet die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag eine Urabstimmung ein. Die Befragung der Verdi-Mitglieder unter den fast 10 000 Pflegern, Schwestern, Reinigungskräften und Technikern soll bis zum 12. April dauern: Stimmen 75 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder für Streik, wird ab Mai mit Arbeitskampf gerechnet. Verdi fordert für nichtärztliches Personal monatlich 300 Euro mehr pro Beschäftigtem – so wie es der bundesweit übliche Tarif vorsieht. Unabhängig von Verdi haben Mitarbeiter der Fakultät in einem offenen Brief an den Vorstand der Universitätsklinik vor Stellenabbau gewarnt. hah

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar