NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Menschenkette für

Uferbahn in Schmöckwitz

Mit einer Menschenkette soll am Sonnabend für die Erhaltung der Straßenbahnstrecke vom S-Bahnhof Grünau nach Alt-Schmöckwitz demonstriert werden. Diesem Abschnitt der Linie 68, auch Uferbahn genannt, droht die Stilllegung, weil die notwendige Sanierung der Strecke finanziell nicht gesichert ist. Die BVG hat eine Entscheidung bereits mehrfach verschoben. Erforderlich seien rund 18 Millionen Euro, teilte die BVG mit. Rund die Hälfte der Summe würde der Senat beisteuern. Die Aktion soll um 14 Uhr beginnen und die gesamte, 7,5 Kilometer lange Strecke umfassen. Der Ortsverein Schmöckwitz erwartet etwa 5000 Teilnehmer, um die Kette gegen 15 Uhr schließen zu können.kt

Brandstifter legen wieder

Feuer in Hausfluren

Erneut haben Unbekannte in Neukölln und Kreuzberg Feuer in Hausfluren gelegt. Aufmerksame Anwohner konnten in beiden Fällen rechtzeitig die Rettungskräfte alarmieren. Die Experten des Brandkommissariats ermitteln. Den ersten Brand entdeckte ein Hausbewohner am Mittwochabend gegen 17.25 Uhr. Der 17-Jährige bemerkte Brandgeruch in dem Hochhaus in der Bergfriedstraße in Kreuzberg und wählte den Notruf. Die Einsatzkräfte fanden im Treppenhaus im siebten Stock eine brennende Matratze sowie Schuhe. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Gegen 23 Uhr wurde dann ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Braunschweiger Straße in Neukölln gelegt. Der oder die Täter zündeten einen Kinderwagen im Hausflur an. Ein 34-Jähriger sah beim Verlassen des Hauses die Flammen und zog geistesgegenwärtig den brennenden Wagen nach draußen. Auf dem Gehweg löschte er mit anderen Hausbewohnern den Brand. Verletzt wurde auch hier niemand. jra

Mercedes und Wohnmobil

in Flammen


Ein Radfahrer hat in der Nacht zu Donnerstag einen brennenden Mercedes auf einem Parkplatz in der Waldschulallee in Westend entdeckt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ob ein politisches Motiv vorliegt, wird geprüft. In Prenzlauer Berg – in der Schwedter Ecke Templiner Straße – ging ein Wohnmobil in Flammen auf. Ursache war wohl ein Campingkocher. Der 63-Jährige Besitzer und seine Frau kamen mit Rauchgasvergiftungen und Verbrennungen ins Krankenhaus. tabu

71-Jähriger stürzt in BVG-Bus

und verletzt sich schwer

Mit einer Kopfplatzwunde kam am Donnerstag ein 71-Jähriger ins Krankenhaus. Er befand sich in einem Bus der Linie 167, der gegen 10 Uhr auf der Köpenicker Landstraße im Ortsteil Baumschulenweg fuhr. Als der Busfahrer bremsen musste, um einem geparkten Lkw auszuweichen und zuvor noch einen Transporter überholen zu lassen, stürzten der 71-Jährige und eine 75-jährige Frau. jra

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben