NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Radler attackiert Polizisten bei Kontrolle mit Harke



Berlin - In der Nacht zu Freitag ärgerte sich ein Radler so sehr darüber, dass er kontrolliert werden sollte, dass er mit einer Handharke auf die eingesetzten Beamten losging. Angehalten wurde der 44-Jährige gegen 0.30 Uhr auf der Straße des 17. Juni Ecke Großer Stern in Tiergarten. Er war entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radstreifen unterwegs. Als die Beamten gerade das Knöllchen schrieben, griff der Mann in seine Satteltasche, holte das Gartengerät heraus und schlug nach einem Polizisten. Die Einsatzkräfte konnten ihm seine Schlagwaffe abnehmen und nahmen den Radfahrer fest. Verletzt wurde niemand. Nach der Personalienfeststellung durfte der Mann weiterfahren, seine Handharke musste er da lassen. Sie wurde sichergestellt. Jetzt muss er nicht nur das Bußgeld fürs Fahren in verkehrter Richtung zahlen, sondern sich auch wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die stadtweiten Radler-Kontrollen laufen noch bis zum Dienstag. Besonders das Fahren auf Gehwegen oder in falscher Richtung auf Radwegen soll geahndet werden. Aber auch unaufmerksam abbiegende Autofahrer, die damit Radfahrer gefährden, haben die Beamten im Blick. jra

Vier Verletzte bei Unfall

auf der A10

Oranienburg - Bei einem Unfall auf der der Autobahn A 10 bei Oranienburg sind am Donnerstagabend vier Menschen verletzt worden. Ein Schwerverletzter wurde in eine Berliner Klinik geflogen, teilte die Polizei am Freitag mit. Den Ermittlungen zufolge war der 28 Jahre alte Fahrer eines Kleinbusses auf einen Lastwagen aufgefahren. Während der Kleinbus abgeschleppt werden musste, konnte der Sattelzug die Fahrt fortsetzen. dapd

Grüne beraten bei Kleinem Parteitag

über Landwirtschaft

Münchehofe - In der Gläsernen Molkerei in Münchehofe (Kreis Dahme-Spreewald) wollen Brandenburgs Grüne am Sonnabend über eine soziale und ökologische Wende in der Landwirtschaft beraten. Der Kleine Parteitag soll über einen Leitantrag entscheiden, der ein Verbot von Massentierhaltung und Gentechnik sowie eine Ausweitung von Ökolandbauflächen vorsieht. In einem zweiten Leitantrag fordert die Partei eine Stärkung der Bürgerbeteiligung im Zuge der Reform der Kommunalverfassung. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar