NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Unbekannte sprengen Geldautomat

Berlin - Ein Geldautomat ist am Dienstagmorgen gegen 3.45 Uhr in Französisch Buchholz im Vorraum einer Bank von Unbekannten gesprengt worden. Die Räuber entkamen mit der Beute. Durch die Wucht der Detonation wurden auch die Außenfassade des Gebäudes sowie die Eingangstür zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Womit der Geldautomat gesprengt wurde und wie viel Geld gestohlen wurde, konnte die Polizei am Dienstag nicht sagen. Seit August 2009 gab es in Berlin mindestens zwölf Geldautomatensprengungen. Die Vorgehensweise bei den vorherigen Fällen war fast immer gleich: Die Täter leiten Gas in die Automaten und bringen es dann zur Explosion. Erst im Februar detonierte in Charlottenburg ein Geldautomat in einer Postbank-Filiale.ecp

Seniorin verteidigt Handtasche

Berlin - Eine ältere Dame wehrte sich am Montagnachmittag erfolgreich gegen einen Räuber, der ihre Tasche klauen wollte. Gegen 14.40 Uhr wurde die 81-Jährige in der Neuköllner Straße von einem Unbekannten überfallen. Die Frau hielt sich am Riemen der Tasche fest und stürzte. Der Räuber zog jedoch weiter an der Tasche und schleifte sein Opfer einige Meter über den Boden. Dann ließ er die Tasche los und flüchtete. Die Überfallene erlitt Schürfwunden und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.ecp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben