NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Neue Umleitungen

auf der U-Bahnlinie 2

Eine kleine Erleichterung gibt es von heuten an für die Fahrgäste auf der U-Bahnlinie 2: Der Ersatzverkehr mit Omnibussen zwischen Nollendorfplatz und Potsdamer Platz entfällt. Einen durchgehenden Zugbetrieb gibt es jedoch nicht, weil bis November am Gleisdreieck gebaut wird. Die Linie verkehrt zweigeteilt: Pankow – Gleisdreieck und Olympiastadion – Wittenbergplatz. Für die Fahrt Wittenbergplatz – Gleisdreieck muss in die Züge der U1 umgestiegen werden. Der Bahnhof Bülowstraße bleibt geschlossen; er ist aber von der Station Kurfürstenstraße zu Fuß oder mit den Buslinien M48 oder M85 erreichbar. ling

Berichtigung: 1567 Jugendfeiern

des Humanistischen Verbandes

In unserem Beitrag „Im Frühling der Jugend“ über Jugendfeiern und Konfirmationen in Berlin ist uns in der gestrigen Sonntagsausgabe ein  Fehler unterlaufen. An den Jugendfeiern des Humanistischen Verbands Deutschland (HVD) nahmen vor zehn Jahren 3685 Jugendliche teil, fünf Jahre später waren es noch 1567 – und nicht, wie irrtümlich berichtet, 156. Wir bedauern diesen Fehler. Tsp

Gewalt in Bahnhöfen: 29-Jähriger durch Bierflasche schwer verletzt

Schwere Verletzungen am Auge und der Stirn hat ein 29-Jähriger bei einer Attacke mit einer Bierflasche auf dem Bahnhof Westkreuz erlitten. Der mutmaßliche Täter sollte noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Mann war in der Nacht zu Sonntag auf dem Bahnsteig zunächst in einen verbalen Streit mit einem 35-Jährigen geraten. Der eskalierte und der in Polen geborene Mann schlug dem 29-Jährigen mit einer Bierflasche ins Gesicht. Reisende hielten den betrunkenen Täter auf bis die Bundespolizei eintraf. Eine Alkoholkontrolle ergab einen Wert von über 3,3 Promille. Drei weitere Gewalttaten ereigneten sich am frühen Sonnabendmorgen. Fünf Opfer wurden dabei verletzt, zwei davon schwer. Im U-Bahnhof Zoologischer Garten wurden drei Männer von Unbekannten angegriffen, am Halleschen Tor eskalierte ein Streit zwischen betrunkenen Fahrgästen und auf dem U-Bahnhof Jannowitzbrücke wurde ein 28-Jähriger von drei Männern geschlagen. dapd/Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben