NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Diskussion um „Mythen und Fakten“

der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit

Seit dem 1. Mai ist der deutsche Arbeitsmarkt vollständig für Arbeitnehmer aus den neueren EU-Mitgliedsstaaten geöffnet. Aus diesem Anlass lädt das Polnische Institut Berlin am Dienstag um 18.30 Uhr zur Diskussion „Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU – Mythen und Fakten“ in die Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund ein (In den Ministergärten 3, Anmeldung per E-Mail: antwort@polnischekultur.de). Podiumsgäste sind der Vize-Direktor des Zentrums für Migrationsforschung an der Uni Warschau, Pawel Kaczmarczyk, und die Geschäftsführerin des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration, Gunilla Fincke. Tagesspiegel-Herausgeber Gerd Appenzeller moderiert das Gespräch. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar