NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Freiwillige Feuerwehren verlieren

ein Viertel ihrer Mitglieder



Potsdam - Die brandenburgischen Feuerwehren verzeichnen einen drastischen Mitgliederschwund. Bis 2020 werde die Zahl der freiwilligen Feuerwehrleute um ein Viertel auf 35 000 sinken, teilte Innenminister Dietmar Woidke (SPD) mit. Hintergrund sei der demografische Wandel. Die Mitgliederzahl in den öffentlichen Feuerwehren hatte demnach 2002 mit mehr als 50 000 Angehörigen den Höhepunkt erreicht. 2009 gab es noch mehr als 46 500 Feuerwehr-Mitglieder. Trotz der Entwicklung können die Einsatzkräfte laut Woidke heute noch alle Aufgaben im Brand- und Katastrophenschutz erledigen. Dennoch müssten sich die Feuerwehren in den kommenden Jahren verstärkt um Nachwuchs bemühen. dapd

„Schaustelle“ am Potsdam Museum wird heute eröffnet

Potsdam - Im Rahmen des Internationalen Museumstags wird an diesem Sonntag am künftigen Standort des neuen Potsdam Museums am Alten Markt eine „Schaustelle“ eröffnet. In dem Übergangsbau können sich Interessierte über den Stand der Arbeiten informieren. Die Fertigstellung des Museums im Alten Rathaus ist für August 2012 geplant.dapd

Gedenken an die Opfer des Internierungslagers Ketschendorf

Fürstenwalde - Mit einer Gedenkveranstaltung wurde am Sonnabend an die Opfer des sowjetischen Internierungslagers Ketschendorf erinnert, wie Brandenburgs Kulturministerium mitteilte. Das Lager wurde im April 1945 vom sowjetischen Geheimdienst als eines von zehn Speziallagern eingerichtet und bestand bis Februar 1947. Viele Häftlinge waren Jugendliche, die verdächtigt wurden, der NS-Freischärlerbewegung „Werwolf“ angehört zu haben. 4621 Internierte starben. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar