NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Polizisten bei Einsatz verletzt

Kreuzberg - Drei Polizisten sind am Freitag beim Festnahmeversuch von zwei mutmaßlichen Drogenhändlern in Kreuzberg verletzt worden. Die beiden Polizeikommissarinnen und ein Polizeioberkommissar kontrollierten in der Reichenberger Straße zwei Männer, nachdem ein Passant die Polizei wegen des Verdachts des illegalen Arzneimittelhandels alarmiert hatte. Die Männer wollten erst fliehen, sie konnten aber gestellt werden. Während der Identitätsfeststellung entriss plötzlich ein weiterer Mann einer Kommissarin den Pass, während ein vierter Mann die Polizisten mit Reizgas besprühte und auf sie einschlug. Allen vier Tatverdächtigen gelang die Flucht. Die Beamten mussten wegen akuter Augenreizung und Prellungen ambulant behandelt werden. Im Zuge der Ermittlungen wurden wenig später zwei Brüder überführt; einer war polizeibekannt. dapd

Kinder vor Verwahrlosung gerettet

Lichtenberg - Polizisten haben am Donnerstag drei Kinder aus einer völlig verdreckten Lichtenberger Wohnung geholt. Ein Mitarbeiter einer Spedition hatte gegen 11 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem er der 28-jährigen Mutter einen Kühlschrank geliefert hatte. Die Wohnung war von Fliegen befallen, der Boden mit verdorbenen Essensresten übersät. Die zwei- bis siebenjährigen Kinder wurden dem Jugendamt übergeben. sny

Radfahrer stürzt durch Heckscheibe

Rosow - Ein Rennradfahrer ist in der Uckermark schwer verletzt worden, als er auf ein stehendes Postfahrzeug auffuhr. Der 38-Jährige hatte auf einer Landstraße kurz nicht auf den Verkehr geachtet, sein Rad machte Probleme. Er durchschlug die Heckscheibe und kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. dapd

Polizei-Großeinsatz in Wedding

Wedding - Bei einem Großeinsatz in Wedding hat die Polizei 14 Platzverweise ausgesprochen und fünf Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die rund 40 Beamten kontrollierten mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes auf zwei U-Bahnhöfen im Ortsteil Gesundbrunnen und Umgebung 83 Personen. Zudem wurden in Lokalen zahlreiche Verstöße gegen mehrere Verordnungen und Gesetze festgestellt. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar