NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erneut zahlreiche Brandstiftungen

Berlin - Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Samstag wegen mehrerer Brandstiftungen ausrücken. In der Dirschauer Straße und in der Gabriel-Marx-Straße in Friedrichshain wurde an zwei hochwertigen Fahrzeugen Feuer gelegt. Am Lausitzer Platz zerstach ein Unbekannter die Reifen eines Autos einer Filmfirma. In allen drei Fällen ermittelt der Staatsschutz. In derselben Nacht wurden ein Kleintransporter in der Bornsdorfer Straße in Neukölln sowie ein Mercedes und eine Mülltonne in der Märkischen Allee in Marzahn angezündet. Zudem brannte in der Wipperstraße in Neukölln Unrat in einem Hausflur. Bei diesen Fällen gehen die Ermittler nicht von einem politischen Motiv aus. Tsp

Calau eröffnet Witzerundweg

Calau - Im südbrandenburgischen Calau ist am Sonnabend ein sogenannter Witzerundweg eröffnet worden. Die Stadt gilt als die Geburtsstadt des Kalauers. Das neue Angebot soll Touristen die Stadt auf humoristische Weise ein Stück näher bringen. An mehreren Punkten der Kleinstadt sind Tafeln angebracht, auf denen verschiedene Kalauer stehen. Nach Anmeldung werden Rundgänge mit als Schusterjungen verkleideten Stadtführern angeboten. Diese sollen im 19. Jahrhundert solche Witze kultiviert haben. Der Schriftsteller Ernst Dohm, ein häufiger Gast in Calau, habe diese zwischen 1860 und 1880 in verschiedene Zeitungen gebracht und so den Begriff des Kalauers geprägt. dapd

Museen verkaufen Online-Tickets

Berlin - Für alle Häuser und Ausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin können ab sofort Eintrittskarten im Internet gebucht werden. Dieser Service hat sich im Neuen Museum und im Pergamonmuseum bewährt, wie eine SMB-Sprecherin am Sonnabend mitteilte. Jetzt gebe es das Angebot auch für alle weiteren Museen und Standorte der Staatlichen Museen zu Berlin. Im Ticketshop auf www.smb.museum werden das Museum, die Ausstellung und das Datum für den Besuch ausgewählt und per Kreditkarte oder Giropay bezahlt. Die Tickets werden umgehend per E-Mail zugeschickt. Zum gebuchten Termin geht man dann an Kasse und Warteschlange vorbei direkt zum Einlass. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar