NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bürgerforum Historische Mitte

tagt an diesem Dienstag

Berlin - Ein Viertel der Bausubstanz des Alten Rathauses aus dem Mittelalter, das bei Grabungen entdeckt worden ist, wird dem Bau der U-Bahn-Linie 5 geopfert. Dagegen mobilisiert das „Bürgerforum Historische Mitte“ am heutigen Dienstag zwischen 19 und 21 Uhr in der Marienkirche. Zu den weiteren Forderungen zählt die Festsetzung des Berliner Stadtkerns (Alt-Cölln und Alt-Berlin) als „besonderes Planungsgebiet“ sowie ein Moratorium für die Planungen bis zur Auswertung laufender archäologischer Grabungen. Auch seien eine Bauforschung und eine Grabungskampagne im Berliner Stadtkern erforderlich sowie Ausstellungen zur Geschichte des Zentrums und den aktuellen Planungen. ball

Zwei Menschen sterben

bei Auffahrunfall auf der Autobahn

Friedersdorf - Zwei Insassen eines Kleintransporters sind bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 12 südöstlich von Berlin ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am Montagvormittag offenbar in Folge von Rückstaus, nachdem auf dem Berliner Ring mehrere Fahrzeuge zusammengeprallt waren. Der Fahrer des Kleintransporters aus Berlin fuhr an der Anschlussstelle Friedersdorf mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen auf. Das Fahrzeug rutschte laut Polizei unter den Lkw und klemmte die beiden Insassen ein. Ein Mann und eine Frau starben noch im Fahrzeugwrack. Zuvor waren am Morgen auf der A 10, dem Berliner Ring, zwischen Niederlehme und Königs Wusterhausen fünf Fahrzeuge kollidiert. Dabei wurde niemand verletzt, ein Fahrer erlitt einen Schock. dapd

Gefährliches Bakterium

bei Wildschwein gefunden

Rathenow/Elstal - Bei einem nahe Elstal (Havelland) verendeten Wildschwein sind für den Menschen gefährliche Bakterien entdeckt worden. Das Landeslabor Berlin-Brandenburg hat in Proben Stämme des sogenannten Corynebakteriums ulcerans nachgewiesen, wie die Kreisverwaltung Havelland mitteilte. Dieses Bakterium könne auf Menschen übertragen werden und eine Diphtherie-ähnliche Infektion verursachen, es drohe Atemnot bis hin zum Tod. Das Bakterium sei durch Verzehr von infiziertem Fleisch wie auch durch Kontakt mit Tieren übertragbar. Auch Haustiere wie Hunde, Katzen, Schweine oder Rinder können befallen werden. Jäger im Osten des Landkreises Havelland müssen daher ab sofort alle erlegten Wildschweine zur amtlichen Fleischbeschau vorlegen. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar