NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Busfahrer attackiert



Weil der Bus nicht dort hielt, wo er es wollte, hat ein offenbar betrunkener Mann am Montagmorgen in einem Bus des Schienenersatzverkehrs in Prenzlauer Berg randaliert. Gegen 4 Uhr soll er den Busfahrer zunächst beleidigt haben. Als dieser das Fahrzeug stoppte, trat der junge Mann so lange gegen die Windschutzscheibe des Busses, bis sie zu bersten begann. Als ein Fahrgast die Polizei verständigen wollte, nahm der Randalierer ihm das Handy ab und zerstörte es. Einem weiteren Fahrgast verpasste er einen Schlag ins Gesicht, bevor er flüchtete. Die Polizei nahm wenig später einen 20-jährigen Tatverdächtigen in der Nähe der Grellstraße fest. sny

Auftakt zum Mauergedenken

In Berlin beginnen an diesem Dienstag die Gedenkveranstaltungen zum 50. Jahrestag des Mauerbaus. Zum Auftakt enthüllt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ein riesiges Mauerfoto am früheren Grenzwachturm Schlesischer Busch im Stadtteil Treptow. Insgesamt sollen ab Mittwoch an elf Orten in der Stadt große Schwarz-Weiß-Fotos an den früheren Mauerverlauf erinnern. dpa

Spielplatz in Flammen

In der Nacht zu Montag ist eine mit Heu gefüllte Hütte auf einem Abenteuerspielplatz in Marzahn fast vollständig ausgebrannt. Eine Passantin hatte den Brand in der Ahrensfelder Chaussee gegen 23.45 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. sny

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben