NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Razzia und Festnahmen

wegen Immobilienbetrugs

Auf der Suche nach Immobilienbetrügern haben Fahnder mehr als 30 Wohnungen und Büros durchsucht. Vier Menschen wurden festgenommen. Das berichtet „Bild“. Laut dem Bericht bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft die Festnahmen im Zuge der Aktion vom Donnerstag, die erst am späten Sonntagabend bekannt wurde. Ermittelt werde seit 2008 wegen eines „umfangreichen gewerbs- und bandenmäßigen Anlagebetruges“ mit Schaden in Millionenhöhe. Die Staatsanwaltschaft war am Sonntagabend nicht zu erreichen. Tsp

Nach Wasserrohrbruch:

Seestraße stadtauswärts wieder frei

Die Seestraße in Wedding ist seit Sonntag früh zumindest stadtauswärts wieder für den Autoverkehr freigegeben. Wie berichtet, war sie wegen eines gebrochenen Abwasserrohres ab Samstagnachmittag komplett gesperrt worden. Die aufgerissene Fahrspur in Richtung Westen sowie die unterspülten Gleise der Tramlinien 50 und M13 müssen aber voraussichtlich noch bis zum kommenden Mittwoch ausgebessert werden. Bis zum Abschluss dieser Arbeiten wird der Verkehr über die Reinickendorfer-, Schul- und Müllerstraße umgeleitet. Die BVG hat für die Straßenbahnen einen Busersatzverkehr zwischen S-Bahnhof Bornholmer Straße und Virchow-Kliniken eingerichtet. cs

Howoge-Untersuchungsausschuss hört Junge-Reyer diese Woche an

Die Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer (SPD), muss am 24. Juni erneut vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Howoge-Affäre aussagen. Anlass seien „öffentlich erhobene Vorwürfe, dass ihr die frühere rechtswidrige Vergabepraxis durch das städtische Wohnungsunternehmen seit 2002 bekannt gewesen sei“, teilte der Ausschussvorsitzende Nicolas Zimmer (CDU) mit. Hierzu liege ein Schriftwechsel mit der Senatorin vor. za

Bratwurstverkäufer

bei Tierschutzdemo gebissen

Während einer Demo von Tierschützern ist ein Bratwurstverkäufer von einem Hund gebissen worden. Der 29 Jahre alte Grillwalker bot seine Würstchen gerade an der Schlossbrücke an, als ein Tierschützer auf ihn zurannte und einen Aufkleber am Grill befestigen wollte. Der Grillwalker wehrte sich, schubste den Mann weg – und fiel dabei zu Boden. Nun mischte sich ein 27-Jähriger ein, der eigentlich helfen wollte. Nur leider reagierte sein Schäferhundmischling falsch: Er biss dem am Boden liegenden Grillwalker in den Oberschenkel. Der Angreifer flüchtete. AG

Pater Klaus Mertes

aus Berlin verabschiedet

Jesuitenpater Klaus Mertes (56), langjähriger Rektor des Canisius-Kollegs, ist am Sonntag in einem Gottesdienst als geistlicher Leiter der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum in Plötzensee verabschiedet worden. Mertes verlässt im Sommer die Hauptstadt und wechselt an das Kolleg Sankt Blasien im Schwarzwald. Sein Nachfolger in beiden Ämtern wird Jesuitenpater Tobias Zimmermann. Mertes machte im Januar 2010 Fälle von Missbrauch und Misshandlung in den 1970er und 1980er Jahren am Canisius-Kolleg öffentlich bekannt. Dies führte zur Aufdeckung weiterer Taten und löste eine bundesweite Missbrauchsdebatte aus. KNA

Betrunkene ziehen mit Kind umher

– Mann schlägt auf Frau ein

Ein stark alkoholisiertes Pärchen mit Kinderwagen ist in der Nacht zu Sonntag in Schöneberg in Streit geraten. Laut Polizei wankten die beiden 44-Jährigen stark und stützten sich auf den Kinderwagen, in dem die dreijährige Tochter lag. Als der Mann auf seine Frau einschlug und -trat, schritt ein Polizist ein, der privat unterwegs war. Das Kind kam in Obhut zu Bekannten der Frau, gegen den Mann, der sich bei seiner Festnahme heftig wehrte, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar