NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Badewarnung für Groß Glienicke

Potsdam - Das Gesundheitsamt warnt vor dem Baden im Groß Glienicker See. Grund sei, dass während des Starkregens von einem überlaufenden Gully auf Brandenburger Seite Abwasser in den See geflossen sei. Das Gesundheitsamt habe unverzüglich im Bereich der Badewiese Proben vom Oberflächenwasser genommen, teilte die Verwaltung mit. Die Ergebnisse würden aber erst am Montag vorliegen. Solange unklar sei, ob sich Krankheitserreger im Wasser befinden, rate das Gesundheitsamt vom Baden ab. Der Grüne Stadtverordnete Andreas Menzel kritisierte, dass die Stadt es noch immer nicht geschafft habe, die Schmutzwasserleitungen so umzubauen, dass kein Abwasser in den See gelange. PNN

„Karli“ bis Ende September fertig

Babelsberg - Bis zum 30. September dieses Jahres soll der Umbau des Karl-Liebknecht-Stadions beendet sein. Das sagte Thomas Bastian, Vorstandsvorsitzender des Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03, auf der Mitgliederversammlung. Das Stadion wird mit acht Millionen Euro aus Konjunkturmitteln saniert. M. M.

Intensivtäter raste auf Polizisten zu

Berlin – Die Polizei hat am Donnerstagabend einen Intensivtäter festgenommen, der bei einer Verkehrskontrolle mit hohem Tempo auf einen Beamten zugefahren ist. Der 24-Jährige war mit einem Mercedes wegen zu hoher Geschwindigkeit in Wedding aufgefallen und sollte deshalb kontrolliert werden. Doch der Fahrer bremste nicht, sondern gab Gas. Der Polizist konnte gerade noch beiseite springen und blieb unverletzt. Stunden später war der Fahrer ermittelt, ein vielfach durch Straftaten bekannter Serientäter.  Dieser leugnete den Vorwurf. Die Staatsanwaltschaft verzichtete auf eine Vorführung beim Haftrichter, so kam Salah O. wieder frei. Einen Führerschein hat der Tatverdächtige nicht. Ha

Interimskapelle für Garnisonkirche

Potsdam - Mit einem Open-Air-Gottesdienst wird am Sonnabend um 11 Uhr ein Interimsbau am Ort der einstigen Garnisonkirche geweiht. In der Kapelle an der Garnisonkirche“ soll über den Wiederaufbau des Gotteshauses informiert werden. Diese war 1968 auf Beschluss der SED gesprengt worden. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar