NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Umstrittener Prediger will in Neuköllner Al-Nur-Moschee sprechen

Berlin - Vom Rapper zum Prediger  – noch vor einigen Jahren trat der US-Rapper Loon mit Größen wie Usher auf. 2008 trat er zum Islam über, seitdem nennt er sich Amir Junaid Muhadith. Im September will der Prediger einen Vortrag zur Frage „Wer ist dein Vorbild?“ in der Neuköllner Al-Nur-Moschee halten. Dem Verfassungsschutz ist Muhadith nicht bekannt, da er erstmals in Deutschland auftritt. Allerdings verkehrt er offenbar in den Kreisen des Predigers Pierre Vogel, der dem Salafismus, einer ultrastrengen Strömung im Islam, zugerechnet wird. Salafisten propagieren die Einführung der Scharia. Teile der Strömung gelten als terrornah. „Aber nicht alle Salafisten sind auch Terroristen“, heißt es beim Verfassungsschutz. „Solange keine konkreten Anhaltspunkte vorliegen, werden wir nicht einschreiten.“ bjs

Tieffliegende Jagdbomber

erschrecken Berliner

Berlin - Zwei Tornado-Jagdbomber der Luftwaffe haben am Dienstag gegen 10.15 Uhr in rund 1800 Metern Höhe das Berliner Stadtgebiet überflogen und zahlreiche Bürger aufgeschreckt. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung handelte es sich um einen genehmigten Durchflug der Berliner Kontrollzone in zulässiger Höhe. Wie das Pressezentrum der Luftwaffe mitteilte, befanden sich die Piloten mit ihren Maschinen auf einem Routine-Übungsflug und erreichten bis zu 755 Kilometer pro Stunde. du-

Erneut Brandstifter unterwegs:

Sechs Autos brannten

Berlin - Brandstifter haben in der Nacht zum Dienstag in Westend und Charlottenburg insgesamt sechs Autos angezündet. Die Fahrzeuge brannten zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens. Menschen wurden nicht verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht. Der Staatsschutz ermittle, da ein politisches Motiv für die Brandstiftungen nicht ausgeschlossen werden könne. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar