NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Vietnamese muss in Haft



Nach einem blutigen Streit um einen Verkaufsplatz für illegale Zigaretten muss ein Vietnamese für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Der 22-Jährige wurde am Freitag der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Er hatte am 11. November 2010 einen Landsmann durch vier Messerstiche schwer verletzt. Hintergrund des Streits war ein Stellplatz in der Nähe einer Kaufhalle in Lichtenberg. Das Opfer konnte im Prozess nicht vernommen werden. Der Mann sei spurlos verschwunden, hieß es. K.G.

Bundespolizei schnappt Kabeldiebe Zwei einschlägig bekannte Kabeldiebe hat die Bundespolizei an der Stadtgrenze gefasst. Die Spandauer im Alter von 26 und 36 Jahren hatten am Freitagmorgen am Bahnhof Seegefeld bei Falkensee knapp 150 Meter Erdungskabel gestohlen. Beim Verladen auf einen Transporter wurden die beiden gestellt. dapd

Fahrgäste bei Vollbremsung verletzt

Wegen einer rücksichtslosen Autofahrerin sind in Charlottenburg vier Fahrgäste in einem Bus verletzt worden. Die Frau hatte am Donnerstagabend das BVG-Fahrzeug beim Abbiegen auf dem Ernst-Reuter-Platz geschnitten. Der Busfahrer musste scharf bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei wurden vier Frauen im Alter zwischen 27 und 60 Jahren verletzt. dapd

Brunnen vorübergehend abgebaut

Der Brunnen mit der Friedenssäule auf dem Mehringplatz in Kreuzberg wird abgebaut, damit die BVG den U-Bahn-Tunnel der Linie U 6 sanieren kann. Zudem sei die Brunnenanlage nicht mehr standsicher, teilte die BVG mit. Mitte 2012 kehren Brunnen und Säule zurück. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben