NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ermittlungen nach Tod eines Kindes

in Tropical Islands eingestellt

Cottbus/Brand - Das vor drei Monaten im Freizeitbad Tropical Islands tot aufgefundene Kind ist eines natürlichen Todes gestorben. Das geht aus dem Gutachten der Rechtsmedizin hervor, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Cottbus am Dienstag sagte. Eine Straftat oder ein Unfall würden ausgeschlossen. Die Behörde habe daher die Ermittlungen eingestellt. Der dreijährige Junge war Ende April leblos in einem Wasserbecken aufgefunden worden. Zunächst waren die Ermittler davon ausgegangen, dass das Kind ertrunken ist. Laut Gutachten starb es an den Folgen einer Hirnstammentzündung und Herzmuskelschädigung. dapd

Babelsberger Trinkwasser

ist wieder sauber

Potsdam - Entwarnung für die Bewohner des Potsdamer Stadtteils Babelsberg: Das Trinkwasser in dem Gebiet enthält keine Bakterien mehr, wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilte. Es müsse nicht mehr abgekocht werden. Nach mehrfachen Rohrnetzspülungen gebe es seit Sonntag wieder einwandfreie Befunde, hieß es. Am 13. Juli waren die Bewohner vor teilweise gesundheitsschädlichen Bakterien im Trinkwasser gewarnt worden. Ursache für die Verunreinigung waren offenbar vier Kleintierkadaver, die am 15. Juli in einem Hochbehälter für Trinkwasser gefunden wurden. dapd

Erneut Toilettentüren

auf Autobahn-Rastplätzen gestohlen

Frankfurt (Oder) - Auf mehreren Autobahn-Rastplätzen sind die Türen der Toiletten gestohlen worden. Wie schon in der vergangenen Woche an der Autobahn A 10 bei Erkner stahlen bislang Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Edelstahltüren von Toiletten an der A 10 und der A 12. Betroffen waren dieses Mal insgesamt fünf Rastplätze. Der Sachschaden beträgt etwa 110 000 Euro. Vermutlichen sollen die Türen als Altmetall verkauft werden. dapd

Betonteile legen Bahnstrecke

Cottbus-Spremberg lahm

Cottbus - Mehrere Betonteile und Ziegelsteine haben die Bahnstrecke Cottbus-Spremberg blockiert. Zwei Männer hatten die Teile am Montagabend offenbar abgelegt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Bahnangestellter bemerkte die Männer, die sich in Höhe der Eisenbahnbrücke Kiekebusch aufhielten. Die Bahnstrecke wurde umgehend gesperrt. Ein Zug kam bei der Blockade nicht zu Schaden. Ein Zug der Ostdeutschen Eisenbahn ODEG konnte seine Fahrt leicht verspätet fortsetzen . dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar