NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Pro & Contra: Mehrheit der Anrufer

gegen weitere Tempolimits

Bei unserer telefonischen Pro-&-Contra-Umfrage am Montag lehnt eine große Mehrheit der Teilnehmer weitere Tempolimits in der Stadt ab. 76,4 Prozent der Anrufer sprachen sich dagegen aus, dass der Verkehr in Berlin weiter entschleunigt wird. Beispielsweise hat Tempelhof-Schöneberg auf mehreren Straßen im sogenannten Fliegerviertel Tempo-10-Zonen eingeführt, damit Autofahrer bei einem Stau auf dem Tempelhofer Damm nicht auf die Nebenstraßen ausweichen. Bei der Abstimmung im Internet lagen am Dienstagabend dagegen die Befürworter und Gegner des langsameren Fahrens mit jeweils 50 Prozent gleichauf. Tsp

Zahl der betrunkenen Kinder

und Jugendlichen gesunken

Die Polizei hat im ersten Halbjahr weniger alkoholisierte Kinder und Jugendliche aufgegriffen als in den ersten sechs Monaten 2010. Die Zahl sank stadtweit von 840 auf 709. Bei der Verteilung nach Altersgruppen ergab sich folgendes Bild: 53 Kinder im Alter bis 13 Jahre, 208 Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren und 448 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren. Die Statistik unterscheidet zudem zwischen Kindern und Jugendlichen, die „nur“ alkoholisiert angetroffen wurden, nämlich 170 männlich und 157 weiblich, und solchen, die Straftaten unter Alkoholeinfluss begangen haben, nämlich 311 männlich und 71 weiblich. Die Polizei geht allerdings von einer hohen Dunkelziffer aus. Bei 90 Jugendschutzkontrollen – davon 88 gemeinsam mit den Jugend- bzw. Ordnungsämtern der Bezirke – wurden 581 Orte inspiziert, 92 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der eingeleiteten Verfahren etwa wegen unerlaubter Abgabe von Alkohol oder Zigaretten sei von 550 auf 583 gestiegen, teilte die Polizei weiter mit. obs

Polizei informiert über Schutz

vor Einbrechern

Angesichts der steigenden Zahl von Wohnungseinbrüchen informiert die Polizei am morgigen Donnerstag über Möglichkeiten, sich zu schützen: 10 bis 13 Uhr auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Lichterfelde-Ost. obs

Berufsberater der Polizei werben

am Alexanderplatz um Nachwuchs

Die Polizei nutzt die Sommerferien für Werbung in eigener Sache: Am Donnerstag und Freitag jeweils von 11 bis 14 Uhr wollen Beamte im Info-Mobil auf dem Alexanderplatz über Jobs bei der Polizei informieren. Die Aktion ergänzt die reguläre Berufsberatung in der Keibelstraße 36. Bei entsprechender Resonanz soll sie nach Auskunft der Polizei in Fußgängerzonen und Einkaufszentren wiederholt werden. Voraussichtlich noch bis Ende Juli nimmt die Polizei Online-Bewerbungen fürs Frühjahr 2012 entgegen: www.berlin.de/polizei/beruf. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar