NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weddinger Brandstifter stellt sich der Polizei und gesteht



Ein ehemaliger Mieter hat sich der Polizei gestellt und gestanden, in einem Weddinger Wohnhaus Feuer gelegt zu haben. Als Motiv für die Tat nannte der 50-Jährige persönliche Probleme. Bei dem Brand in der Zechliner Straße war am Dienstag erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. dapd

Drogenhändler festgenommen –

Amphetamin beschlagnahmt

Fahnder haben eine international agierende Bande von Drogenhändlern ausgehoben. Zwei Männer im Alter von 52 und 62 Jahren seien in Wedding und ein 45-Jähriger nahe Utrecht in Holland verhaftet worden, teilte die Zollfahndung mit. 21 Kilogramm Amphetamin wurden in Schweden sichergestellt. dapd

Verfahren ausgesetzt:

Ex-Terroristin Viett erkrankt

Der Prozess gegen die ehemalige RAF-Terroristin Inge Viett um Billigung von Straftaten ist im ersten Anlauf geplatzt. Die 67-Jährige hatte ein ärztliches Attest eingereicht und war nicht zum Auftakt erschienen. Ein neuer Prozesstermin steht noch nicht fest. Die Ex-Terroristin soll 2011 auf einer Konferenz Brandanschläge auf Bundeswehrfahrzeuge als „legitime Aktionen“ gebilligt haben. K.G.

Streit auf dem U-Bahnhof:

30-jähriger Mann leicht verletzt

Ein Mann ist auf einem U-Bahnhof in Wilmersdorf attackiert und dabei am Kopf verletzt worden. In einem Zug der Linie U9 war das 30-jährige spätere Opfer am Donnerstag mit zwei Männern im Alter von 38 und 26 Jahren in Streit geraten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als die drei an der Station Berliner Straße ausstiegen, beleidigte der Ältere den 30-Jährigen fremdenfeindlich und drohte, dessen Nase zu brechen. Später schlug das Duo auf den Mann ein, der dabei ein Hämatom am Kopf erlitt. Ein Fahrgast, der helfen wollte, wurde ebenfalls Opfer von Schlägen, blieb aber unverletzt. Gegen die mutmaßlichen, zeitweise festgenommenen Schläger wird wegen Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. dapd

Haft nach Millionen-Abzocke

mit angeblichen Gewinnspielen

Nach einem Millionenbetrug mit falschen Gewinnspielen muss ein 43-jähriger Kaufmann für drei Jahre und fünf Monate in Haft. Als Chef einer Firma mit Sitz in Charlottenburg waren er und zwei Komplizen in 294 761 Fällen als angebliche Vermittler von Gewinnspielen aufgetreten. Vor allem ältere Menschen wurden zwischen März 2009 und April 2010 nach einer ersten Kontaktaufnahme per Telefon abgezockt. „An jedem Kunden verdienten wir acht Euro“, gab der vorbestrafte Kaufmann zu. Die ebenfalls geständigen Mittäter erhielten jeweils zwei Jahre Haft auf Bewährung. K.G.

Berichtigung:

Flughafenöffnung am 3. Juni

Der Tagesspiegel schrieb in der Donnerstagsausgabe, dass der neue Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) am 3. Juli feierlich eröffnet werde. Das sollte kein Unkenruf sein, sondern war ein Versehen. Der Airport wird, wenn nichts dazwischenkommt, am 3. Juni 2012 seinen Betrieb aufnehmen. za

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben