NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Stasi-Affäre: CDU kritisiert Entscheidung für Uni-Sprecherin



Potsdam – Die CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag hat sich überrascht von der Entscheidung der Universität Potsdam zu den Vorwürfen gegen Universitätssprecherin Birgit Mangelsdorf gezeigt. Der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Michael Schierack, sagte, es sei nicht zu verstehen, „dass Menschen, die ein Diktatur- und Spitzelsystem unterstützt haben, heute in so herausragender Position eine wissenschaftliche Einrichtung repräsentieren.“ Die Potsdamer Universitätsleitung hatte am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass sie an der „vertrauensvollen und guten Zusammenarbeit“ mit Frau Mangelsdorf festhalte. Wie berichtet wurde ihr vorgeworfen, in den 80er Jahren in einer Wohnung gelebt zu haben, welche mit ihrem Wissen von der Staatssicherheit der DDR für konspirative Treffen genutzt worden war. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar