NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gesundheitsverwaltung warnt vor

Tollwutinfizierung durch Fledermaus



Am Sonnabend ist am Lietzensee eine Fledermaus gefunden worden, die vermutlich an Tollwut erkrankt war. Die Krankheit verläuft bei Menschen tödlich, wenn sie nicht behandelt wird. Deswegen fordert die Gesundheitsverwaltung Menschen, die Kontakt mit dem Tier hatten, weil sie ihm helfen wollten, dazu auf, das Tropeninstitut, Spandauer Damm 130 (8 bis 14 Uhr) aufzusuchen. Auskünfte gibt es beim Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf (9029-16047). Falls Hunde oder Katzen in Kontakt mit der Fledermaus kamen, kann man sich beim Veterinäramt (9029-29100) informieren. Die Fledermaustollwut kann in seltenen Fällen durch Kratz- oder Bissverletzungen auf Menschen und Haustiere übertragen werden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar