NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Einbrecher zwei Stunden nach Verurteilung erneut ertappt



Ein Einbrecher ist nur zwei Stunden nach seiner Verurteilung erneut auf frischer Tat ertappt worden. Das Amtsgericht Tiergarten hatte den 19-Jährigen am Donnerstagvormittag wegen Einbruchs zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt. Wenig später fassten Zivilbeamte den Heranwachsenden nach einem Einbruch in Wedding. Gemeinsam mit einem 21-jährigen Komplizen, der zuvor als Zuschauer mit im Gerichtssaal gesessen hatte, war er in eine Wohnung eingebrochen und stahl zwei Laptops sowie einen Fotoapparat. Das Duo sollte noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. dapd

Mann in U-Bahn attackiert:

Täter flüchteten

Ein 57-jähriger Mann ist am U-Bahnhof Seestraße überfallen worden. Zwei Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren schlugen dem Mann am Donnerstagabend in einer stehenden U-Bahn zunächst ins Gesicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach einem weiteren Tritt fiel der Mann aus dem Waggon und stürzte auf den Bahnsteig. Nach Angaben der Polizei traten die Täter daraufhin nochmals auf das Opfer ein und flüchteten. Der 57-Jährige erlitt Platzwunden im Gesicht und eine Prellung am Kopf. Zum Hintergrund des Überfalls konnte die Polizei noch keine Angaben machen. dapd

Benefizveranstaltung für Garten

auf dem Liebermann-Grundstück

Eines der liebsten Museen der Berliner, die Liebermann-Villa am Wannsee, wird zur Bühne. Schauspieler Hans-Jürgen Schatz bietet eine seiner vergnüglichsten Lesungen: „Die Visage muss ick zeichnen! – Heiteres und Weiteres von und über Max Liebermann“, Dienstag, 13. September, ab 16.30 Uhr. Die Benefizveranstaltung im Rahmen der Tagesspiegel-Bezirksserie – der Erlös kommt der Wiederherstellung der Heckengärten auf dem Anwesen zugute – beinhaltet eine Führung durch Haus und Garten und ein Glas Sommerbowle in der Pause. Tickets: 25 Euro, buchbar unter www.liebermann-villa.de oder telefonisch zu bestellen unter 805 85 900. Tsp

71-Jähriger von rückwärts fahrendem LKW getötet

Ein 71-jähriger Mann ist am gestrigen Freitag kurz von 14 Uhr auf der Zimmermannstraße in Steglitz von einem rückwärts fahrenden Lkw erfasst worden. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der 31-jährige Lkw-Fahrer hatte den Mann, der offenbar zum U-Bahnhof Schloßstraße wollte, trotz Kamera und Rückspiegel nicht gesehen. das

Grundsteinlegung für

Luxusprojekt in Mitte

Immobilienunternehmer Klaus Groth hat in der Jägerstraße in Mitte den Grundstein gelegt für das Projekt „Belles Etages“. Bis 2013 sollen für 30 Millionen Euro 21 Wohnungen der Luxusklasse entstehen, mit Sauna, Kamin und Clubzimmer, zwischen 70 und 280 Quadratmeter groß. Die billigste Wohnung kostet eine halbe Million Euro. Für dieses Segment sei die Nachfrage in Berlin größer als das Angebot, sagte Groth. Zuvor befand sich auf in der Jägerstraße 48 eine Polizeidirektion. Weil die Nachbarschaft inzwischen aus Botschaften sowie Repräsentanzen von großen Unternehmen und Verbänden besteht, wollten die Stadtplaner einen belebenden Wohnstandort realisieren. loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben