NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

5000 Radfahrer demonstrieren

am Nachmittag für bessere Wege

Um 14 Uhr startet am Sonnabend die Kreisfahrt des Fahrradclubs ADFC am Potsdamer Platz. Die 32 Kilometer lange Strecke ist bei der Polizei als Demonstration angemeldet, sie führt in einem großen Kreis durch mehrere Bezirke zurück zum Potsdamer Platz. Der ADFC erwartet bis zu 5000 Teilnehmer. Der Verband fordert „optimale Bedingungen für ein sicheres und zügiges Vorankommen“ von Radfahrern. Die Kreisfahrt ist der kleine Ableger der Sternfahrt, an der im Juni traditionell bis zu 100 000 Radfahrer teilnehmen. Autofahrer müssen Wartezeiten einkalkulieren. Ha

Verkehrsministerium genehmigt

Regierungsflughafen

Am künftigen Airport Berlin Brandenburg in Schönefeld wird auch ein „Regierungsflughafen“ entstehen. Die Planfeststellungsbehörde habe einen entsprechenden Antrag der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH (FBS) mit Auflagen genehmigt, teilte das Potsdamer Verkehrsministerium am Freitag mit. Danach dürfen auf einer Fläche von 223 000 Quadratmetern im Norden des Flughafens Abstellflächen für Regierungsflugzeuge und -hubschrauber, Hangars sowie Empfangsgebäude für ausländische Besucher errichtet werden. Die Behörde genehmigte den Abriss des denkmalgeschützten „Generalshotels“ mit der Auflage, aus dem Gebäude zeithistorisch wertvolle Elemente zu bergen. dapd

Bewährungsstrafe nach Missbrauch von Jungen

Nach sexuellen Übergriffen auf Jungen aus seinem Bekanntenkreis ist ein 42-jähriger Mann aus Lichtenberg zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte sich zwischen 2004 und 2008 wiederholt an zwei damals sieben und zwölf Jahre alten Schülern vergangen. Die Kinder hatten mit Zustimmung ihrer Eltern bei ihm übernachtet. Der nicht vorbestrafte Mann sagte am Freitag in seinem Geständnis, er habe damals Alkoholmissbrauch betrieben und sei ohne Partnerin gewesen. Die Richter hielten ihm zugute, dass er es seinen Opfern durch seine Angaben ersparte, sich nach so langer Zeit noch einmal an das für sie sehr belastende Geschehen erinnern zu müssen. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben