NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sieben verletzte Polizisten

bei Randale nach Straßenfest



Bei Ausschreitungen nach dem Straßenfest „Rosenthaler Herbst“ in Pankow sind sieben Polizisten verletzt worden. Rund 600 Menschen behinderten am Samstagabend den Verkehr auf der Hauptstraße. Sie ignorierten die Aufforderung, die Straße zu verlassen. Daraufhin versuchten die Beamten, die Menge auf den Gehweg zu drängen. Die Leute reagierten den Angaben zufolge aggressiv, einige setzten Pfefferspray ein. Es flogen Flaschen und Steine. Erst als weitere Beamte eintrafen, beruhigte sich die Lage. dapd

Polizei holt Hausbesetzer

in Kreuzberg von Baugerüst

Als die Polizei anrückte, waren schon drei Personen auf das Baugerüst an einem Wohnhaus an der Ecke Adalbert-/Oranienstraße in Kreuzberg geklettert. Weiter gelang die am Sonntagnachmittag begonnene Besetzung des Gebäudes aber nicht. Die herbeigerufenen Beamten drängten rund 50 Sympathisanten der Besetzer ab, als diese auf der Straße heranzogen. Dann holten sie die drei Männer vom Gerüst und stellten deren Personalien fest. Das betroffene Haus wird derzeit zum Hostel umgebaut.cs

Pankower Polizeirevier

mit Hakenkreuz beschmiert

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Pankow die Eingangstür des Polizeiabschnitts 13 in der Hadlichstraße mit einem Hakenkreuz beschmiert. Nach Angaben der Polizei haben sich die beiden Täter kurz nach 2 Uhr an der Tür zu schaffen gemacht und sind anschließend in Richtung S-Bahnhof Pankow geflüchtet. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittele wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung, heißt es bei der Polizei. epd

Prügeleien in U- und S-Bahn

nach Fußballspielen

Fußballfans haben am Samstag im Ostbahnhof randaliert. 120 Anhänger des 1. FC Union, die vom Spiel in Duisburg zurückgekehrt waren, gerieten gegen 22.40 Uhr mit Polizisten in der S-Bahn aneinander. Es flogen nach Polizeiangaben auch Flaschen; drei Männer im Alter von 20, 22 und 25 Jahren wurden festgenommen. Zuvor hatten sich in der U-Bahnlinie U 9 Fans von Hertha BSC untereinander geprügelt; auch ein Sechsjähriger wurde geschlagen. Im U-Bahnhof Turmstraße beendete die Polizei den Streit. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar