NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wohnungen und Autos angezündet: Bürger verhinderten Schlimmeres

Berlin - Einen alten Opel und einen Golf haben Unbekannte am Dienstag auf dem Gelände eines Autohändlers in der Spandauer Rauchstraße angezündet. Ein Anwohner hatte gegen 21.45 Uhr die Brände bemerkt und mit einem Angestellten des Autohauses gelöscht. In der Chausseestraße in Mitte legten Unbekannte am Dienstagnachmittag Feuer in einem leerstehenden Gebäude, in dem zeitweise Obdachlose gewohnt haben sollen. Zwei Wohnungen brannten. Passanten alarmierten die Feuerwehr, als sie den Rauch in der Chausseestraße bemerkt hatten. Am Mittwochmorgen hatten Unbekannte vor ein Wohnhaus in der Moabiter Waldstraße mehrere Müllsäcke gelegt und angezündet. Ein Radfahrer bemerkte die Flammen, die auf die Haustür übergriffen, und alarmierte die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. bjs

0 Kommentare

Neuester Kommentar