NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ICE verpasst Halt in Wolfsburg

und fährt nach Stendal weiter

Der ICE 598 nach Berlin hat durch ein Versehen des Lokführers am Samstagabend seinen Halt in Wolfsburg verpasst und stoppte erst außerplanmäßig in Stendal. Ein Bahnsprecher bestätigte die Panne und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten bei den betroffenen Bahnkunden. Die Reisenden wurden in Stendal auf einen Regionalexpress zurück nach Wolfsburg hingewiesen. Laut dem Bahnsprecher wechseln die Fahrpläne auf der Strecke wegen Bauarbeiten häufig. Dem Zugführer habe offenbar nicht der an diesen Tag gültige Fahrplan vorgelegen. Zwei ähnliche Vorfälle hatten sich auf der Strecke bereits im Juni und Juli ereignet. Beide Male war der Zug an Wolfsburg vorbeigefahren. Am vergangenen Freitag war zudem ein ICE auf dem Weg von Berlin nach Wolfsburg wegen Triebwerkschadens liegengeblieben. Tsp

Mann beim Flaschensammeln

in Urbanhafen gefallen und ertrunken

Ein 33-jähriger Mann ist am Sonnabend gegen 6.20 Uhr beim Flaschensammeln in den Urbanhafen gefallen und ertrunken. Laut Polizei war er mit einem 36-jährigen Bekannten unterwegs, als ihm an einer Anlegestelle mehrere Flaschen ins Wasser fielen. Er wollte sie wieder herausfischen, strauchelte aber und fiel rückwärts ins Wasser. Der Bekannte wollte mit einem herumliegenden Stock helfen, aber der Mann war bereits untergegangen. Tsp

Patient attackiert und verletzt

im Rettungswagen
einen Polizisten

Ein 31-jähriger Patient hat in der Nacht zu Sonnabend während eines Krankentransports einen Polizisten, der die Fahrt wegen diagnostizierter Eigengefährdung des Mannes begleitete, angegriffen und verletzt. Der Wagen musste auf der Stadtautobahn stoppen, erst dann gelang es, den Patienten zu überwältigen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben