NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa

Doherty will 30 000 Euro Geldstrafe in Raten abzahlen

Der britische Musiker Peter Doherty will seine Geldstrafe bei der Berliner Justiz abstottern. Es liege ein Ratenzahlungsgesuch des Musikers vor, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Der 32-Jährige müsse aber weiterhin mit einem Haftbefehl rechnen, sollte er nicht zahlen. Bislang liege aber noch kein Haftbefehl vor, sagte Steltner. Die Geldstrafe in Höhe von 30 000 Euro war verhängt worden, weil der Ex-Freund von Supermodel Kate Moss und Sänger der Band „Babyshambles“ im Dezember 2009 im Vollrausch vor einer Berliner Szenekneipe randaliert und ein Auto beschädigt hatte. Durch seinen exzessiven Drogenmissbrauch machte Doherty immer wieder auf sich aufmerksam. Ende der 90er Jahre hatte er die Band „The Libertines“ mitbegründet, aus der er 2004 ausgeschlossen worden war - unter anderem wegen seiner Drogenprobleme. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben