NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rinder versperren ICE–Strecke

von Berlin nach Hannover



Ausgebrochene Rinder, die sich zwischen Stendal und Wolfsburg auf die Gleise gestellt hatten, haben am Samstagnachmittag den Schnellverkehr der Bahn zwischen Berlin und Hannover gebremst. Zwischen 15.45 Uhr und 16.40 Uhr verspäteten sich die ICE-Züge deshalb um rund eine halbe Stunde. Die Gleisanlagen der Bahn sind in der Regel auch bei den Schnellfahrstrecken nicht durch Zäune geschützt. kt

Taxifahrer mit Waffengewalt

zu Tour in den Norden gezwungen

Mit Waffengewalt ist ein Berliner Taxifahrer in der Nacht zum Sonnabend von zwei Männern zu einer Tour nach Schleswig-Holstein gezwungen worden. Bei einem Tankstopp an einer Raststätte an der A7 Richtung Flensburg konnte der 61-Jährige dann nach einer fast siebenstündigen Fahrt „in einem günstigen Moment“ unverletzt flüchten, wie ein Sprecher der Polizei in Neumünster sagte. Die beiden Täter flüchteten daraufhin mit dem Taxi, konnten jedoch kurze Zeit später festgenommen werden. Einer der beiden hatte eine Schusswaffe dabei. Das eigentliche Ziel der nächtlichen Fahrt ist der Polizei zufolge bislang ebenso unklar wie das Motiv der 38 und 39 Jahre alten Männer. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar