NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Urne darf nur in Ausnahmefällen umgebettet werden



Ein Umzug ist kein hinreichend wichtiger Grund für die Störung der Totenruhe. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden. Im Fall war der Kläger von Berlin nach Friesland verzogen; die Urne seiner Mutter wollte er dorthin umbetten lassen, um ihr Grab weiter pflegen zu können. Das Bezirksamt Treptow-Köpenick lehnte seinen Antrag ab – mit Recht, wie das Gericht entschied. Die Totenruhe sei verfassungsrechtlich geschützt; sie könne nur aus einem wichtigen Grund gestört werden. Ein Umzug reiche dafür nicht aus. (VG 21 K 145.11). fk

Erster Bauabschnitt

auf Avus fertiggestellt

Die Bauarbeiter auf der Avus wechseln die Fahrtrichtung. Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts auf der A 115 wird am Montag der Abschnitt zwischen Spanischer Allee und Hüttenweg (bis auf den Bereich Hüttenweg-Brücke) stadteinwärts wieder für den Verkehr freigegeben. Ab dem 12. November beginnen dann die Arbeiten auf dem zweiten Bauabschnitt. Dazu wird der gesamte Verkehr auf die stadtauswärts führende Fahrbahn verlegt.nkp

Bei Unfallflucht

Kennzeichen verloren

Ein Autofahrer ist nach einem Unfall in Kreuzberg geflüchtet und hat dabei das Nummernschild verloren. Der betrunkene Mann hatte den Unfall am Donnerstagmorgen kurz hinter der Oberbaumbrücke verursacht. Er hatte die Brücke langsam in Schlangenlinien überquert und an der Einmündung der Falckensteinstraße zwei Poller gerammt. Er stieg aus, beschimpfte Zeugen, die ihm helfen wollten, und fuhr dann mit Vollgas über eine rote Ampel davon. Dabei verlor er das Kennzeichen. Bislang hat die Polizei den Halter des Fahrzeuges nicht angetroffen. dapd

Staufalle Kurt-Schumacher-Damm:

Bauarbeiten nach Straßenschäden

Autofahrer, die von Norden in die Stadt wollen, müssen sich am Kurt-Schumacher-Damm vier Wochen lang auf Stau einstellen: Dort muss seit Dienstag ein Abwasserschacht erneuert werden, es steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben