NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Betrunkene Mutter

schob Baby durch die Nacht

Eine offensichtlich betrunkene Mutter hat in der Nacht zu Dienstag ihr Baby durch Prenzlauer Berg geschoben. Zeugen war gegen 23.50 Uhr an der Kreuzung Greifswalder Straße Ecke Storkower Straße eine Frau aufgefallen, die schwankend ihren Kinderwagen schob. Die alarmierten Polizisten stellten die 27-Jährige an der Lilli-Hennoch-Straße zur Rede. Laut Polizei lallte die Mutter des sechs Monate alten Babys, als sie angab, sie habe lediglich zwei Bier getrunken. Das Pusten ins Röhrchen ergab einen Alkoholwert von 2,33 Promille. Die Beamten brachten die Frau zum leiblichen Vater des Babys, der sich um den Säugling kümmerte. tabu

Fahrermangel führt weiter

zu Ausfällen bei der S-Bahn

Auch am Dienstag musste die S-Bahn ihr Angebot einschränken, weil es nach Krankmeldungen nicht genügend einsetzbare Fahrer gab. Wie bereits am Montag verkürzte die S-Bahn die Linie S 47 und ließ die Züge aus Spindlersfeld bereits in Schöneweide enden. Endstationen sind planmäßig Hermannstraße oder Südkreuz. Ob das Unternehmen das selbst gesteckte Ziel erreicht, im Dezember wieder auf allen Linien zu fahren, ist angesichts des Fahrermangels ungewiss. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar